SEIC Projekt „Rheine geht vor“: Soziales Engagement auf dem Fußballplatz

Welche Bilder schießen Ihnen beim Wort „Fußballfeld“ als erstes in den Kopf? Die meisten denken wohl an eine laute Fankurve und einen leidenschaftlichen Kampf um Tore. Dass ein Fußballfeld auch eine wichtige Plattform für empathische Hilfsbereitschaft und soziales Engagement sein kann, beweist der FC Eintracht Rheine mit seinem Projekt „Rheine geht vor“. Der Verein stellt faires Miteinander und Toleranz in den Mittelpunkt seiner Arbeit. Wir freuen uns, dass unser Partner RF Computer e.K. uns die Initiave im Rahmen unserer SEIC-Reihe vorgestellt hat. SEIC steht für soziales Engagement im Channel. Fujitsu unterstützt im Rahmen von SEIC seine Channel Partner bei ihren sozialen Projekten. Mit der Initiative „Rheine geht vor“ weitet auch der FC Eintracht Rheine sein Engagement aus und stellt eine Plattform bereit, auf der verschiedene Partner soziale Projekte veranstalten.

Artikel lesen ....

Oft fehlt es an scheinbar belanglosen Dingen wie Zeit – wir suchen die „SEIC Champions 2016“

Sie sind Geschäftsführer oder Mitarbeiter registrierter Fujitsu Partner in Deutschland? Dann können Sie sich für den „SEIC Champion“ bewerben. Die einzige Voraussetzung: Sie engagieren sich selbst ehrenamtlich für ein Projekt, welches auf eine nachhaltige Lösung eines sozialen oder gesellschaftlichen Problems in Deutschland abzielt. Die Abkürzung „SEIC“ steht für „Soziales Engagement im Channel“ und genau das steht bei der Wahl des Champions im Vordergrund. Helfern eine helfende Hand zu reichen, bedeutet uns ebenso viel wie das soziale Engagement selbst, denn oft fehlt es bei der Umsetzung eines solchen Projekts an auf den ersten Blick belanglosen Dingen – wie zum Beispiel ein wenig Zeit.

Artikel lesen ....

Auch Helden brauchen Unterstützung – „AFL neo“ greift ein, wenn die Psyche „Stopp“ sagt

Unsere Helden engagieren sich, weil sie helfen möchten und als Danke erwarten sie ein Lächeln oder – gar nichts. Wir nennen sie „SEIC-Champions“ und dahinter stecken unsere Channel-Partner, die sich für ein soziales Projekt in Deutschland einsetzen. Mit dieser Serie stellen wir Ihnen die „SEIC-Champions“ und ihre Projekte vor. SEIC steht für „Soziales Engagement im Channel“ und mit unserem SEIC-Programm reichen wir den Helfern eine helfende Hand, denn auch Helden brauchen manchmal Unterstützung. Zum Beispiel wenn man eine Krankheit nicht auf den ersten Blick erkennt.

Artikel lesen ....

Auch Helden brauchen Unterstützung – um wieder auf (vier) Beine zu kommen. Hippotherapie in Ankum liegt auf Eis

Mit dieser Serie stellen wir Ihnen die „SEIC-Champions“ und ihre Projekte vor. SEIC steht für „Soziales Engagement im Channel“ und mit unserem SEIC-Programm reichen wir den Helfern eine helfende Hand, denn auch Helden brauchen manchmal Unterstützung. Zum Beispiel wenn Vierbeiner Zweibeinern im wahrsten Sinne des Wortes „auf die Beine“ helfen sollen – wie im Reit- und Fahrverein Ankum e.V..

Artikel lesen ....

Wir wünschen frohe Weihnachten und schauen noch einmal zurück – unser Jahresrückblick 2016

Als „Jahr der Digitalisierung“ stellte 2016 das Tempo der digitalen Transformation im Vergleich zum Vorjahr noch einmal deutlich in den Schatten. In genau acht Tagen endet 2016. Wir nehmen sie jetzt mit auf eine Reise durch ein Jahr Fujitsu Aktuell. Mit anderen Worten durch 366 Tage voller Engagement, IT-News, Innovationen und wir möchten Ihnen die Wichtigsten vorstellen – besondere Menschen, die wir Helden nennen.

Artikel lesen ....

Auch Helden brauchen Unterstützung – süßer Alarm in einem bedrückenden Alltag der Kinderonkologie

Mit dieser Serie stellen wir Ihnen die „SEIC-Champions“ und ihre Projekte vor. SEIC steht für „Soziales Engagement im Channel“ und mit unserem SEIC-Programm reichen wir den Helfern eine helfende Hand, denn auch Helden brauchen manchmal Unterstützung. Gerade wenn eine Selbstverständlichkeit auf einmal eine unüberwindbare Hürde darstellt. Das Projekt „Fruchtalarm“ hilft krebskranken Kindern, zu essen und zu trinken, wenn während der Chemotherapie gar nichts mehr geht.

Artikel lesen ....

Auch Helden brauchen Unterstützung: Hilfe und Hoffnung in 100 Etappen und über 700 Kilometer

Mit dieser Serie stellen wir Ihnen die „SEIC-Champions“ und ihre Projekte vor. SEIC steht für „Soziales Engagement im Channel“ und mit unserem SEIC-Programm reichen wir den Helfern eine helfende Hand, denn auch Helden brauchen manchmal Unterstützung. Vor allem, wenn es um diejenigen geht, die sich am wenigsten wehren können.

Artikel lesen ....

CSR in Aktion: viele helfende Hände und ein „neues“ Kino für das Jugendzentrum Hannover Laatzen

Verantwortung zu übernehmen, heißt für uns nicht nur darüber zu reden, sondern auch zuzupacken. Mit gutem Beispiel voran ging der Leitungskreis Private Sector unter der Leitung von Jörn Nitschmann und organisierte einen CSR Tag. Übrigens steht das Kürzel „CSR“ für Corporate Social Responsibility und nichts anderes als gesellschaftliche Verantwortung. Gemeinsam mit der Stadt Laatzen ging man für den CSR Tag zunächst auf die Suche nach einem passenden Projekt. Schnell fasste man das „in die Jahre gekommene“ Kino des Kinder- und Jugendzentrums (KiJuZ) ins Auge. Hier musste etwas Neues her und mit vollem Elan ging es am CSR Tag an die Renovierung des kleinen Highlights für Kinder und Betreuer. Auch Dr. Rolf Werner, Vorsitzender der Geschäftsführung Deutschland und Head of Central Europe, Fujitsu, ließ sich nicht lange bitten und packte kräftig mit an.

Artikel lesen ....

Auch Helden brauchen Unterstützung: wenn das Leben „ins Wasser fällt“ – Hochwasser in Anzenkirchen

Am 1. Juni diesen Jahres veränderte sich für viele Menschen aus dem Landkreis Rottal-Inn alles. Von jetzt auf gleich standen Familien vor dem existenziellen Nichts. Das gelbbraune Wasser kam schnell und zerstörte innerhalb von Minuten Wohnungen, Betriebe und öffentliche Gebäude. Unterspülte Straßen und zerstörte Häuser gehörten zum Beispiel in Anzenkirchen auf einmal zum Stadtbild. Meterdicker Schlamm lagerte sich überall ab. Jetzt ist alles kaputt, sagt ein Unternehmer nach der Katastrophe im Bayerischen Rundfunk:

Artikel lesen ....