Mit künstlicher Intelligenz in die Zukunft

Smart Cities sind ein brandheißes Thema der Digitalisierung. Aber was erwartet eigentlich der zukünftige Einwohner von seiner Smart City? Was erwarten Sie und ich, wir Bürger? Was trauen wir künstlicher Intelligenz zu? Eine Umfrage des Bitkom Digitalverbands Deutschland zeigte, dass die Deutschen KI insbesondere in Sachen Straßenverkehr große Innovationskraft zubilligen. Das sehen wir bei Fujitsu genauso und haben unsere vielversprechendsten Zukunftsideen zu Lösungen für die Digitalisierung des Transportsektors weiterentwickelt. Wie Big Data und künstliche Intelligenz unsere Infrastruktur verbessern kann, verraten wir Ihnen in diesem Artikel.

Die Deutschen wünschen sich von künstlicher Intelligenz eine bessere Mobilität 

Künstliche Intelligenz ist eines der Top-Themen der Digitalisierung und längst Teil unseres Alltags. Jeder, der schon einmal ein Spracherkennungssystem oder eine moderne Einparkhilfe genutzt hat, weiß um die Vorzüge künstlicher Intelligenz. Es gibt aber auch Vorbehalte, was die Sicherheit von KI geht. Um herauszufinden, wie die aktuelle Meinungslage in Deutschland zur neuen Intelligenzform ist, startete der Bitkom Digitalverband Deutschland eine Umfrage. Laut der Befragung trauen über 80 % der Deutschen künstlicher Intelligenz zu, Probleme im Straßenverkehr zu lösen und beispielsweise Staus zu verhindern. Auch in den Bereichen Kundenservice, Forschung und Sicherheit erwartet ein Großteil der Bürger deutliche Verbesserungen durch KI.

Flexibilität und Sicherheit mit künstlicher Intelligenz

Wir von Fujitsu sind von den schier unendlichen Möglichkeiten unserer digitalen Zukunft fasziniert und können schon heute KI-Lösungen vorstellen, die den Erwartungen aus der Umfrage entsprechen. Wir teilten unsere Begeisterung im Jahr 2017 unter anderem beim Railway Forum 2017, beim Fujitsu Forum 2017 oder bei der Fujitsu World Tour 2017 mit Ihnen. 

Zum Beispiel für das Public Transport Dashboard: Die Lösung richtet sich an Verkehrsunternehmen und Betriebsleitzentralen, die in Echtzeit Informationen über den Verkehrsbetrieb brauchen, um schnelle Entscheidungen für den operativen Betrieb treffen zu können. Im Falle einer Störung können sie mit Hilfe der künstlichen Intelligenz des Dashboards sogar zuverlässige Prognosen für den laufenden Betrieb ablesen. Zusätzlich gibt es einen Analysemodus, der auf Basis der gesammelten Daten effiziente und praxisorientierte Planungen ermöglicht.

Mit Hilfe von Sentiment Analytics können Verkehrsunternehmen außerdem die Kundenerfahrung genau analysieren und ihre Angebote zukünftig noch besser auf die Kundenwünsche abstimmen. Das sorgt für eine entspanntere Fahrt von A nach B.

Eine weitere Lösung von Fujitsu verknüpft die Bereiche Verkehr und Sicherheit miteinander: Die GREENAGES Citywide Surveillance. Das System ermöglicht eine KI-basierte Live-Videoanalyse von öffentlichen CCTV-Kameras und damit die smarte Überwachung ganzer Städte. GREENAGES erfasst und analysiert sowohl Fahrzeug- als auch Personendaten und kann dank KI-Technologie riesige Datenmengen in Echtzeit verarbeiten. Die Technologie ist so fortgeschritten, dass sie Details wie Gesichter, Nummernschilder und Kleidungsstücke unterscheiden und einordnen kann. Die Einsatzszenarien sind vielfältig:

  • Polizisten können flüchtige Täter sowohl zu Fuß als auch in öffentlichen Verkehrsmitteln und PKWs verfolgen.
  • Sicherheitsdienste können zielgerichtete Patrouillen an Orten mit verdächtigen Personen durchführen
  • Auch dunkle, verwinkelte oder sehr weitläufige Gebiete wie Flughäfen, Bahnhöfe, Straßen, Industriegebiete, Einkaufszentren und Tiefgaragen können lückenlos überwacht werden

Mit dem Verkehrs- und Transportmanagementsystem SPATIOWL sind wir schon heute bei den Möglichkeiten der Smart Cities der Zukunft angekommen. Indem das System die Daten von Fußgängern, Fahrzeugen und öffentlichen Verkehrsmitteln in Echtzeit erfasst und analysiert, kann es Staus vermeiden und sogar das Verhalten von Menschenmassen beeinflussen. Um langen Schlangen am Fußballstadion entgegenzuwirken, schickt das System beispielsweise einer bestimmten Anzahl an Besuchern am verstopften Eingang A Gratiscoupons für die Würstchenbude am freien Eingang C.

Fazit: Mit künstlicher Intelligenz in eine bessere Zukunft

Künstliche Intelligenz bietet viele Chancen für eine sichere und bequemere Zukunft. Auch im Bereich Verkehr – in Zeiten verstopfter Innenstädte und täglicher Pendlerstaus ein hochaktuelles Thema – dürfen wir uns auf zahlreiche Verbesserungen freuen. Wenn Sie weitere Informationen zum Thema wünschen, wenden Sie sich jederzeit direkt an uns.