The_Internet_of_Things_Technology_PerspectivesWie oft am Tag bewegen Sie sich in Netzwerken, manchmal ohne darüber nachzudenken? Was wir denken und was uns bewegt, posten wir oft auf Facebook, Twitter oder in anderen sozialen Netzwerken. Wollen wir Informationen, fragen wir Google oder andere Suchmaschinen im Internet. Wir schreiben Mails und WhatsApp-Nachrichten, tauschen permanent wichtige und unwichtige Informationen aus. Ohne das Internet stände unser Leben plötzlich still. Stellen Sie sich vor, die Dimension der Dinge käme hinzu. Kleinere Netzwerke, die uns bereits jetzt zu jeder Zeit umgeben, wachsen zu größeren Verbänden zusammen und beschränken sich nicht länger auf die Informationstechnologie. IT verwächst mit der physischen Welt und zusammen ergibt sich eine vollkommen neue Perspektive mit drastischen Auswirkungen auf unser Leben. Mit dem „Internet of Things (IoT)“ beginnen wir nach Dr. Joseph Reger, CTO of Global Business, ein vollkommen neues Kapitel in der Geschichte unserer vernetzten Welt.

In seinem englischsprachigen Beitrag „The Internet of Things“ auf der Internetseite Technology Perspectives beschäftigt sich Dr. Joseph Reger, CTO of Global Business, Fujitsu, mit dem Internet der Dinge und erklärt, warum hinter dieser technologischen Errungenschaft wesentlich mehr als nur ein „Hype“ steckt. Bis zum Jahr 2020 rechnen Experten mit bis zu 50 bis 60 Milliarden Sensoren, die uns beständig Daten liefern. 

Das Internet of Things – weit mehr als ein einfacher Hype

Diese Daten versetzen uns in die Lage, die Vergangenheit zu verstehen, die Gegenwart durch Echtzeit-Interpretationen zu untermauern und sogar einen Blick in die Zukunft zu wagen. Den Sprung nach vorn, durch intelligente Geräte und das IoT, bezeichnet Reger als „bemerkenswert“. Der technologische Fortschritt werde sich dramatisch auf unsere bestehenden Infrastrukturen, Geschäftsmodelle und auch auf unser Privatleben auswirken. Das Internet der Dinge ermögliche uns Einblicke, von denen wir bislang nur träumen.

Wenn sich der Kühlschrank als Sicherheitslücke erweist

Eine der größten Herausforderungen für das „Internet der Dinge“ bleibt die Sicherheit – bereits jetzt richtet Internetkriminalität jährlich Schäden in Milliardenhöhe an und gerade im Netz begegnen uns Begriffe wie „Cybermobbing“ immer häufiger. Mit dem Internet der Dinge steigt die Bedrohung, alle internetfähigen Geräte können Teil eines so genannten „Thingbots“ werden, auch Ihr Kühlschrank. Hinter einem „Thingbot“ versteckt sich ein Botnetz, welches unabhängig agierende, vernetzte Geräte verwendet, um Viren zu verbreiten und ganze Infrastrukturen außer Kraft zu setzen. Tauchen Sie mit Dr. Joseph Reger ein in eine faszinierende Welt voller Chancen – und Risiken.

Folgende Themen behandelt Dr. Joseph Reger in seinem Beitrag:

Außerdem erläutert der CTO, wie insbesondere Fujitsu diese Risiken minimieren möchte, um das Potential des „Internet der Dinge“ vollkommen ausschöpfen zu können. Beleuchten Sie mit Dr. Joseph Reger das revolutionäre „Internet der Dinge“ aus einer vollkommen neuen Perspektive und tauchen Sie tief ein in eine Dimension, die über einen „Hype“ weit hinausgeht und unsere Vision der „Human Centric Innovation“ mit einschließt.

Wir stellen in lockerer Folge unsere Zukunft aus Sicht der Experten vor. Erleben Sie unsere Vision aus einer ganz neuen Perspektive. Bislang erschienen sind folgende Beiträge: