zukunftsstudie_muenchener_kreis_header_neuHinter dem Wort Mobilität steckt weit mehr, als von A nach B zu kommen. Vor allem, wenn wir unseren Blick in die Zukunft richten. Wie sehen unsere Städte im Jahr 2025 aus? Fahren wir unser Auto oder fährt unser Auto uns? Apropos Auto, müssen wir uns auf Straßen voller Elektroautos einstellen oder sitzen wir im Jahr 2025 gar in Drohnen? Brauchen wir überhaupt noch einen eigenen fahrbaren Untersatz? 

Kaum ein Bereich unterliegt so drastischen Veränderungen durch die Digitalisierung wie die Mobilität. Und genau damit beschäftigt sich die Zukunftsstudie des MÜNCHNER KREIS. Die branchenübergreifende Studie soll Disruptionspotenziale in der ubiquitären Nutzung von Mobilität identifizieren und betrachtet verschiedene Verkehrsräume – Stadt, Ballungsraum, Land, Regionen usw. Sie verfolgt einen interdisziplinären Ansatz und stützt sich auf eine globale Expertenbefragung in zwei Delphi-Wellen. Unter die Lupe genommen wird dabei Deutschland, Europa und die weltweite Mobilität. Mit den Ergebnissen will der MÜNCHNER KREIS Anregungen für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft geben.

zukunftsstudie_muenchener_kreis_perspektive

Als Mitherausgeber der Zukunftsstudie war Fujitsu nun Gastgeber eines umfassenden Ergebnis- und Redaktionsworkshops in München. Inspiriert von dem herrlichen Alpen- und München-Ausblick aus dem 27. Stock der Fujitsu Deutschland-Zentrale in der Parkstadt Schwabing fiel es dem Forschungsteam der TU München, dem Meinungsforschungsinstitut Kantar TNS und dem Partnern leicht, die Expertenmeinungen zu strukturieren und die Grundlagen für die Publikation der Studie zu legen.

Jochen Michels, Head of Public Affairs, bringt die Facetten der spannenden Studie für uns auf den Punkt:

Kaum ein Bereich wird sich so stark wandeln und wird so stark von der Digitalisierung beeinflusst wie die Mobilität. Wie Geschäftsmodelle und Wertschöpfungsnetzwerke der Zukunft aussehen, darauf richten internationale Experten in der Studie ihren Blick. 

Die Veröffentlichung der Studie ist bei einem umfassenden Mobilitäts-Event im Mai 2017 geplant. Auf dem Jahreskongress Digitale Verwaltung 2017 gibt es allerdings bei einer Paneldiskussion mit einige Experte de Studie bereits einen exklusiven Blick vorab auf einen Teil der Ergebnisse. Sie möchten mehr über die zurückliegenden Zukunftsstudien erfahren? Kein Problem – alle bisherigen Studien finden Sie hier im Überblick. Eines bleibt unsere Zukunft nämlich in jedem Fall – spannend. Also volle Kraft voraus in eine digitale Welt.