Wussten Sie schon, dass ... unsere CSR-Posts Ihnen vielleicht verraten, was Sie noch nicht über Fujitsu wussten?Wussten Sie zum Beispiel, dass Fujitsu die Produkte für den europäischen Markt zum größten Teil im Werk in Augsburg fertigt? Die „atmende Fabrik“ und „Made in Germany“ bilden nur zwei der Puzzleteile, die unser Unternehmen am Ende ausmachen. Mit unserer Social Media-Serie „Wussten Sie, dass…“ haben wir Sie in den vergangenen Wochen herzlich eingeladen, Fujitsu aus verschiedenen Perspektiven ganz neu zu entdecken. Unsere Social Media Snippets auf Basis des Responsible Business Report für Deutschland (CSR) haben dabei verschiedene Themen aus allen Bereichen des Unternehmens aufgegriffen. 

Im kürzlich zum zweiten Mal erschienen CSR-Report verraten wir Ihnen, was Fujitsu im Bereich CSR tut, wie es umgesetzt wird und warum Fujitsu diese Verantwortung übernimmt. In den „digitalen Häppchen“ konnten Sie passend dazu mehr über Fujitsu erfahren, über unsere Unternehmensziele und zum Beispiel worauf wir setzen, um Nachhaltigkeit garantieren zu können. In diesem Beitrag fassen wir noch einmal alle in den Social Media Plattformen erschienen „Wussten Sie, dass…“ Posts zusammen. Tauchen Sie ab in die Welt von Fujitsu, vielleicht entdecken Sie ja etwas, was Sie noch nicht über uns wussten.

IT Made in Germany und die „atmende Fabrik“

Über 1.500 Mitarbeiter sorgen am Produktionsstandort Augsburg täglich für eine einwandfreie Fertigung und pünktliche Auslieferung der Fujitsu-Produkte. Bis zu 21.000 Units verlassen die Fabrik jeden Tag und unser Team in Augsburg setzt wöchentlich rund 2.500 neue Konfigurationen und Modifikationen um. Damit gilt das Werk in Augsburg als einer der weltweit modernsten Produktionsstandorte für Computer und Speichersysteme. Außerdem legen wir großen Wert auf Flexibilität und den Beinamen „atmende Fabrik“ hat sich das Werk redlich verdient. Wussten Sie, dass…

  • …Fujitsu seine Produkte für den europäischen Markt zum größten Teil in seinem Werk in Augsburg fertigt? Hier geht es zu weiteren Informationen.
  • …Fujitsu seine Produktionsstätte hinsichtlich Umweltverträglichkeit und Arbeitsbedingungen kontinuierlich verbessert? Hier geht es zu weiteren Informationen.
  • …Sie das Werk in Augsburg gerne gemeinsam mit uns besichtigen können und sich persönlich davon überzeugen können, wie und wo Ihre Geräte hergestellt wurden? Hier geht es zu weiteren Informationen.

Recycling und Entwicklung – was wir tun, tun wir nicht nur für den Moment

Responsible_Business_Report_Deutschland_2016Nachhaltigkeit steht als Thema an erster Stelle auf der Unternehmensagenda. Genau wie die Digitalisierung schreitet auch der demographische Wandel voran. Während die Städte und Industriestaaten wachsen, schrumpfen die potentiellen Nutzungsflächen der Landwirtschaft. Die Bevölkerung erreicht ein höheres Alter, junge Fachkräfte schwinden und die „Generation Y“ drängt in den Arbeitsmarkt. Engpässe hinsichtlich unserer natürlichen Ressourcen ergeben sich durch die demographische Entwicklung von selbst. Um der nächsten Generation eine Welt zu hinterlassen, die weiterhin lebenswert bleibt, müssen wir die Möglichkeiten innovativer IT klug nutzen. Wussten Sie, dass…

  • …Fujitsu Produkte in bis zu 50 unterschiedliche Fraktionen demontiert und dann umweltgerecht entsorgt beziehungsweise wiederverwendet werden? Hier geht es zu weiteren Informationen.
  • …Fujitsu mit 20 Partnerunternehmen in den Bereichen Demontage und Recycling kooperiert? Hier geht es zu weiteren Informationen.
  • …Fujitsu Prototypen dahingehend bewertet werden, wie gut diese recycelt werden können und das Feedback an die Entwicklungsbereiche zurück gemeldet wird? Hier geht es zu weiteren Informationen.

Am Ende dreht sich alles um das Wichtigste – den Menschen

Obwohl Daten die Grundlage für unsere Entscheidungen darstellen und wir uns zunehmend von innovativer Technologie unterstützen lassen, dürfen wir das Wichtigste dabei nicht vergessen: Ohne den Menschen steht auch eine digitale Welt still. Der Mensch steht als Dreh- und Angelpunkt im Fokus unserer Bemühungen. Jeden Tag setzen wir uns für andere ein. Mit diversen Projekten unterstützen wir Menschen, die unsere Hilfe brauchen. Warum wir das und noch mehr tun, verraten wir Ihnen in unserem CSR-Report, in unserer Serie „Soziales Engagement im Channel“ und in unserer Unternehmensphilosophie. Mit dem Menschen als zentralen Punkt in unserer Vision – der Human Centric Innovation – nehmen wir unsere soziale Verantwortung ernst und das jeden Tag. Wussten Sie, dass…

  • …Fujitsu Geld an karitative Zwecke spendet, wenn Sie sich entscheiden, unser Referenzkunde zu werden? Diese und viele weitere Aktionen finden Sie in unserem Responsible Business Report ab Seite 27. Hier geht es zu weiteren Informationen.
  • …Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern ab 2017 eine Bilanz vorlegen müssen, die ihre sozialen Beiträge beschreibt? Hier geht es zu weiteren Informationen.

Low angle view of volunteers reviewing checklist while making wooden frame at parkCSR ist für uns kein lästiges Pflichtthema. Bereits im letzten Jahr erklärten wir, warum Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) für uns nicht dem Selbstzweck dient. Als einer der weltweit größten Anbieter von IKT tragen wir eine enorme Verantwortung – eine unternehmerische, ökologische und gesellschaftliche. Dieser Verantwortung möchten wir nachkommen und ohne den Menschen können wir unsere Vision niemals umsetzen. Gemeinsam mit unseren Partnern formen wir eine Gesellschaft, in der jeder Mensch überall auf der Welt von digitaler Technologie profitiert.