Lifestyle_LIFEBOOK_S_Dam_1Wirtschaftsfaktoren bestehen nicht zwingend aus Gebäuden oder Euroscheinen. Ein eher unscheinbarer Faktor der Lebensmittelproduktion trägt ein gelbschwarzes Kleid und Flügel. Ohne die Bienen zum Beispiel kann auch der Mensch nicht überleben. So digital wir auch leben, ohne die Natur würde die weltweite Maschinerie „Gesellschaft“ auf der Stelle zusammenbrechen. Aus diesem und anderen Gründen setzt sich die Stadt Augsburg seit 16 Jahren mit dem ÖKOPROFIT® Projekt für unsere Umwelt ein – und Fujitsu steckt mittendrin.

Mit dem erklärten Ziel der Verbesserung des betrieblichen Umweltschutzes erarbeiten die beteiligten Unternehmen praxisnahe Maßnahmen, die einerseits einen Beitrag zum nachhaltigen Wirtschaften leisten und andererseits die Kosten reduzieren. Ganz im Sinne der „Human Centric Innovation“ beteiligte sich auch die Fujitsu Technology Solutions GmbH Augsburg an der zehnten ÖKOPROFIT®-Klubrunde und erhielt erneut eine Urkunde. Die bekommen die beteiligten Betriebe allerdings nicht „einfach so“.

Urkunde ÖKOPROFIT 2016Wer die Auszeichnung ÖKOPROFIT®-Betrieb tragen möchte, muss sich einer deutschlandweit einheitlichen Prüfung unterziehen. Um zu bestehen, erhalten alle beteiligten Unternehmen eine individuelle Betreuung durch regelmäßige Workshops und erarbeiten im Team mit der Beratungsgesellschaft Arqum GmbH konkrete Maßnahmen zur kontinuierlichen Verbesserung der betrieblichen Umweltleistung. Im Fokus der Klubrunde 2015/16 standen die Themen Elektromobilität, die Umsetzung der Energieeffizienzrichtlinie, Mitarbeitermotivation, energieeffiziente Beleuchtung und Energiemanagement. Mit insgesamt 33 unterschiedlichen Maßnahmen erzielten alle zehn Unternehmen in diesem Jahr eine außerordentlich gute Bilanz.

Sowohl wirtschaftlich als auch ökologisch ein voller Erfolg 

Vor allem in den Bereichen Energie, Rohstoff/Abfälle und Wasser konnten die Unternehmen ordentlich sparen: über 6,6 Millionen Kilowattstunden Strom und Wärme kamen am Ende der Klubrunde zusammen. Um dieses Ziel zu erreichen und alle Maßnahmen erfolgreich umzusetzen, investierten die ÖKOPROFIT®-Betriebe insgesamt etwa 3 Millionen Euro. Im Gegenzug dazu sparten die Unternehmen unter dem Strich pro Jahr 1,58 Millionen Euro wieder ein. Somit erwies sich die ÖKOPROFIT®-Klubrunde in diesem Jahr sowohl wirtschaftlich als auch ökologisch als voller Erfolg, der mit einer Auszeichnung im Rathaus Augsburg ein gelungenes Ende fand.

Um diesen Erfolg fortzusetzen und noch mehr für die Umwelt zu tun, gehen das ÖKOPROFIT® Projekt und Fujitsu in die nächste Runde. Engagement lohnt sich in diesem Fall für alle Branchen: Wir brauchen die Natur. Die Bezeichnung „fleißiges Bienchen“ kommt nicht von ungefähr – die Insekten bestäuben 80 Prozent unserer Nutzpflanzen. Ohne sie hätten wir weit weniger Obst und Gemüse auf dem Teller.