DSC00936„Together we can make it happen“ – einmal mehr fühlen wir uns in unserer Vision bestätigt. Unter denkbar schlechten Startbedingungen erkämpfte sich das Team der Fujitsu Österreich beim Drachenboot-Cup den überraschenden Sieg. Ohne gemeinsames Probetraining und mit einem „gewissen personellen Engpass“ bewies die Mannschaft am Vienna City Beach Club auf der Wiener Donauinsel eisernen Siegeswillen und echten Teamgeist. Selbst der Veranstaltungsorganisator bescheinigte dem Team schlechte Chancen auf einen Platz im Finale, aber es sollte alles ganz anders kommen.

IMG_2401In der ersten Qualifikationsrunde schnitten die 16 Jungs und Mädels mit ihrem Team-Captain Christine Schiesser mit einer 1:21er Zeit ab. Aber schon in der zweiten Runde holten die Sportlerinnen und Sportler im eigens angefertigten Tutu ganze vier Sekunden auf und es machte „Klick“. Gewinnen hieß nun das erklärte Ziel. Nachdem sich der Team-Captain nach der dritten Runde vor Freude vom Boot ins kühle Nass warf, gab es für das österreichische Team kein Halten mehr. Voller Motivation, Kampfgeist und Siegeswillen ging es ins Finale, elf Teams ließen die Sportler hinter sich und für die Fun-Wertung gab es den 1. Platz. Somit endete der österreichische Drachenboot-Cup ganz anders als erwartet – mit einem glücklichen und überraschenden Tagessieg für FUJITSU.

Ein Nachmittag voller Team-Spirit, Begeisterung und Fun

Ihren Erfolg erklärt sich unsere Mannschaft mit Team-Spirit, Begeisterungsfähigkeit und Ausgelassenheit. Auch das gemeinsame Team-Outfit und ein unschlagbarer Fanclub hielten die Motivation den ganzen Wettkampf über aufrecht. Wir gratulieren dem Team ganz herzlich zum Sieg und für Fujitsu Österreich steht nächstes Jahr die Titelverteidigung auf dem Programm. Ob wieder im Tutu, verraten wir an dieser Stelle noch nicht. Vielleicht denken wir uns ja etwas ganz anderes fesches und seetaugliches aus?

DSC00865