CeBIT 2015: „Unsere Kunden und die Medien möchten wissen, wer wir sind!“ – Interview mit Jan Spreter zum CSR-Report

Pünktlich zur CeBIT-Woche erschien am vergangenen Montag unser erster „Responsible Business Report (CSR)“ für Deutschland. Darin können Sie lesen, wie wir Innovationen im Sinne der „Human Centric Innovation“ realisieren möchten – Innovationen, die alle Menschen brauchen, um die vielfältigen ökonomischen, ökologischen und gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit zu bewältigen.

Die CeBIT liegt erfolgreich hinter uns – für die Zukunft haben wir bei Fujitsu noch einiges vor. Was genau, worin die größten Herausforderungen liegen und warum gerade unser CeBIT-Motto mit dem CSR-Report ein gutes Team abgibt, verrät uns Jan Spreter, Global Delivery Manager, Fujitsu, in einem Interview.

Artikel lesen ....

CeBIT 2015: Product Lifecycle-Beschreibung auf Bayrisch

Kommentar einer bayrischen CeBIT-Besuchers an unserem Messestand angesichts einer im Fujitsu Recycling Center Paderborn geschredderten Festplatte:

„Ja mei, was die Augsburger schee zambauen, machen die Preissn wieder hi.“

Aber im „himachen“ sind die Kollegen richtig gut: Sie machen nicht nur Datenträger gemäß höchster Sicherheitsanforderungen unleserlich…

Artikel lesen ....

CeBIT 2015: Green IT – Nachhaltigkeit ist schon jetzt ein wichtiges Thema

In den kommenden Jahren wird sich im Zuge der Digitalisierung nicht nur die Datenflut in den Netzwerken erhöhen. Auch die Weltbevölkerung wird ansteigen – auf 8,3 Milliarden Menschen im Jahr 2030, so eine Schätzung der United Nations. Mehr Menschen verbrauchen mehr Ressourcen, die sie irgendwoher nehmen müssen. Unserer Umwelt gegenüber tragen wir eine Verantwortung, die wir bei Fujitsu ernst nehmen, um langfristig in einer „Human Centric Innovation“, unserer Vision für die Zukunft, leben zu können. Auf der CeBIT demonstrieren wir Ihnen, wie viel uns Nachhaltigkeit im Business bedeutet und wie wir unsere Ziele erreichen wollen.

Artikel lesen ....

CeBIT 2015: CSR-Report – warum IKT für uns kein Selbstzweck ist

Als einer der weltweit größten Anbieter von Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) tragen wir bei Fujitsu eine enorm hohe Verantwortung – sowohl der Gesellschaft gegenüber als auch eine unternehmerische und ökologische. Wir nehmen diese Verantwortung ernst. Für uns ist IKT kein Selbstzweck. Erstmals erklären wir Ihnen auf der CeBIT in einem Responsible Business Report (CSR) für Deutschland, was wir tun und wofür wir es tun. Mit anderen Worten – wir legen Rechenschaft ab.

Artikel lesen ....

Fujitsu und Bundesbehörden halten die Beratung zum Thema „Green IT“ vertraglich fest

Alleine im Jahr 2013 wendeten die deutschen Bundesbehörden 390 Gigawattstunden für den IT-Betrieb auf. Durch immer mehr und immer leistungsstärkere Geräte ist eine weitere Steigerung in den kommenden Jahren zu erwarten. Mit „Green IT“ arbeiten wir gegen diesen Trend. Wir beraten mehr als 40 Bundesbehörden bei der Einsparung von Emissionen sowie Kosten und entwickeln Prozesse, die unsere Ressourcen schonen. Wie genau, haben wir nun vertraglich festgehalten.

Artikel lesen ....

Interview mit Alison Rowe über Nachhaltigkeit als Teil der „Unternehmens-DNA“

Alison Rowe

Alison Rowe ist globale Geschäftsführerin des Bereiches Nachhaltigkeit bei Fujitsu und im Vorstand der Future Business Council sowie Mitglied des Beirats vom CSR Weltkongress. Im englischsprachigen I-CIO-Interview „Sustainability: The business imperative“ erläutert sie die Führungsansätze und Technologie-Investitionen die erforderlich sind, um Nachhaltigkeit in die Unternehmens-DNA zu integrieren – was bisher für viele Unternehmen unerreichbar schien.

Artikel lesen ....