Winzige Bauteilchen und riesige Hallen – Besuch der Beruflichen Oberschule Passau in Augsburg

Besuch_Schüler

Was verbirgt sich hinter den Türen des Fujitsu-Werkes in Augsburg? Eine Schülergruppe der Beruflichen Oberschule Passau bewertete das als interessante Frage und besuchte den einzigen Produktionsstandort für Computer und Speichersysteme in Deutschland und sogar in ganz Europa. Besonders beeindruckt zeigten sich die Schüler der 12. Klasse aus dem Technik-Zweig von den Gegensätzen im Fujitsu-Werk: Sie bestaunten riesige Hallen einerseits und winzige Bauteilchen andererseits. Gemeinsam mit ihren Informatik-Lehrern verfolgte die Gruppe alle Produktionsschritte vom Auftrag bis hin zum fertigen Produkt.

Artikel lesen ....

Herzlichen Glückwunsch: Herausragender Erfolg für unsere Studenten bei den „CISCO NetRiders 2015″

Cisco-CCNA_logo

Was eignet sich am besten, um Studenten aus aller Welt zusammenzubringen, den Unterricht zu bereichern und die Aus- und Weiterbildung bei Technologiethemen voranzubringen? Natürlich Netzwerke. Mit den NetRiders-Wettbewerben möchte die Cisco Networking Academy genau das erreichen. Mit dem interaktiven Netzwerk-Wettkampf auf Basis der Cisco Web-Technologie bietet sich den Studenten der Networking Academy eine gute Möglichkeit, ihre IT-Kenntnisse und Fähigkeiten durch eine Reihe von Online-Tests und Simulationen zu erweitern. Auch unsere dualen Studenten von Fujitsu haben diese Chance genutzt.

Artikel lesen ....

Für junge Talente zählt ein gutes Klima – Fujitsu gehört zu den Top 100 der beliebtesten Arbeitgeber

Top100_Arbeitgeberranking

Bei jungen Talenten punkten potentielle Arbeitgeber vor allem mit einem attraktiven Grundgehalt und einem angenehmen Arbeitsklima. Wir von Fujitsu bieten beides -darüber hinaus aber noch mehr und verteidigen auch in diesem Jahr unseren Platz unter den 100 beliebtesten IT-Arbeitgebern für Studenten in Deutschland. Bei der Befragung des Trendence Instituts konnten wir bei der deutschen IT-Edition des Graduate Barometers den 72. Platz erreichen. Mehr als 6600 Studierende nahmen an der Umfrage teil.

Artikel lesen ....

Modernes Lernumfeld für die Werner-von-Siemens-Mittelschule in Augsburg

Fujitsu_Spende-Werner-von-Siemens-Mittelschule

„Gerade in der heutigen schnellebigen Zeit ist es wichtig, den Anschluss an die rasante technologische Entwicklung nicht zu verpassen“, sagt Gerhard Steiner, Rektor der Werner-von-Siemens-Mittelschule. Der Augsburger Schule kann genau das jetzt so schnell nicht mehr passieren. Im Rahmen eines Partnerschulenprogramms spendete Fujitsu der Werner-von-Siemens-Mittellschule acht STYLISTIC Tablet-PCs sowie einen ESPRIMO PC samt einer kabellosen Tastatur und Maus.

Artikel lesen ....

Viel Zeit und Engagement für unsere Zukunft – Jörn Nitschmann begeistert duale Studenten in Paderborn

ATIW_Berufskolleg_Paderbborn

Kennen Sie den „WhatsApp-Effekt“? Knapp 30 duale Fujitsu Studenten aus ganz Deutschland jetzt schon. Unser Kollege Jörn Nitschmann, Senior Director Sales, Head of Managed Accounts Germany, besuchte sie und seine ehemaligen Lehrer im ATIW Berufskolleg Paderborn. Sein erklärtes Ziel, spannende Eindrücke aus dem Berufsalltag, interessantes Hintergrundwissen und generell Wissen anschaulich zu vermitteln, erreichte Jörn Nitschmann mit Bravour – von den Studenten gab es ausschließlich positives Feedback für einen abwechslungsreichen Vortrag und eine „unglaubliche Einstellung und Bereitschaft zur Wissensvermittlung“. Alle Beteiligten zeigten sich von der Veranstaltung begeistert und konnten tief in den Arbeitsalltags des Managements von Fujitsu eintauchen.

Artikel lesen ....

Technik zum Anfassen und selber machen – Girl’s Day in München und Augsburg

GirlsDay_Laptop

„Ich finde es eine gute Sache. Man kann Berufe kennen lernen, die meistens nur Männer machen“ – so lautete ein Feedback zum Girl’s Day an den Fujitsu-Standorten München und Augsburg. Zum wiederholten Mal beteiligten wir uns am bundesweit stattfindenden Girl’s Day am 23. April, um eventuelle Berührungsängste mit technischen Berufen abzubauen. Unsere Praxis-Strategie kam dabei gut an und der Forscherdrang ließ ebenfalls nicht lange auf sich warten.

Artikel lesen ....

Am Ende zählt die Teamleistung – Startschuss für Formel 1 in der Schule

Die "Chasing Shadows" - Michael Fried, Teammanager Sebastian Kosak und Lucas Falkowsky (v.l.n.r.)

Klein, aber schnell – im Wettbewerb „Formel 1 in der Schule“ rasen ganze 15 Zentimeter große Flitzer mit mehr als 80 km/h über eine 20 Meter lange Rennstrecke – angetrieben von einer CO2-Gaspatrone. Gas in der Schule zu geben, bekam für drei Schüler des Jakob-Fugger-Gymnasiums in der finalen Phase noch einmal eine ganz neue Bedeutung. Für das Team der „Chasing Shadows“ standen am 20. März die Regionalmeisterschaften des Wettbewerbs auf dem Stundenplan. Neben der Schnelligkeit des Miniflitzers zählte für den Erfolg vor allem eins – Teamgeist. Die Vorbereitungen und der gute Zusammenhalt haben sich ausgezahlt: Das Team wurde Bayrischer Juniorenmeister. Wir gratulieren zu diesem tollen Erfolg!

Artikel lesen ....

Ausflug in die Praxis – IT-Studenten besuchen Werk in Augsburg

DHBW_Karlsruhe_Exkursion_Fujitsu

Wie arbeiten die Menschen in unserem Werk in Augsburg? Wie läuft die Produktion ab? Wie ist alles organisiert? Das wollte eine Gruppe IT-Studenten der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Karlsruhe (DHBW) wissen. Bei ihrem Besuch konnten sie eine Menge über IT-Security lernen – und erfuhren ebenfalls einiges über ihre Einstiegsmöglichkeiten bei Fujitsu. Theorie und Praxis gehören sowohl in der Ausbildung bei Fujitsu als auch in der DHBW Karlsruhe zusammen – denn wertvolle praktische Erfahrungen im Studium lassen sich im späteren Berufsleben durch nichts ersetzen. Auch bei diesen Studenten kam der Ausflug sehr gut an.

Artikel lesen ....

CeBIT 2015: Ein echter „Run“ auf die Messe und ein Platz auf dem Treppchen für Fujitsu

20150318-Fujitsu-CeBIT2015-CeBITRun-014

Nach einem langen Messetag ging es gestern für einige Kollegen noch einmal richtig los. Um Punkt 19:00 Uhr fiel in Halle 11 der Startschuss für den CeBIT RUN quer über das Messegelände und mitten durch die Messehallen – für 2,62 Kilometer pro Runde ging es von Halle zu Halle. Wir schickten insgesamt 24 Teilnehmer an den Start und unsere Läufer mobilisierten noch einmal all ihre Kräfte. So viel Teamgeist und Power haben sich gelohnt: Neben einer Menge Spaß trugen wir auch noch eine sehr gute Platzierung ins Ziel.

Artikel lesen ....