Case StudyAls IT-Dienstleister und Systemhaus betreut die ITEBO GmbH Kommunen, Kirchen und karitative Einrichtungen in den Landkreisen Osnabrück, Emsland und der Grafschaft Bentheim. Mit 30-jähriger Erfahrung fungiert die ITEBO GmbH als kompetenter Consulting-Partner und verwaltet und sichert Daten beziehungsweise übernimmt den Rechenzentrumsbetrieb. Der technische Betrieb hat den Stand eines hochverfügbaren Daten-, Transaktions- und Clearingcenters, das allen aktuellen Anforderungen an ein modernes, innovatives Rechenzentrum gerecht wird.

ITEBODazu gehört auch eine wirksame Backup-Strategie, die immer auf der Höhe der Zeit bleiben sollte. Die bisher eingesetzte Lösung Fujitsu NetWorker läuft Ende 2013 aus, so dass eine Neuausrichtung notwendig wurde. An das neue System wurden vor allem Anforderungen bezüglich der Datensicherheit bei kleinteiligen Backups sowie einer effektiven Verwaltung dieser gestellt. Auch eine einfache Integration der bereits genutzten VMware-Umgebung und das Einbinden vorhandener heterogener Speichersysteme wurde gewünscht.

Die Wahl fiel schließlich auf die Lösung CommVault Simpana, die als Backup- und Archivierungs-Tool modernste Features wie Snapshot-Management, Deduplizierung sowie Storage-Ressource-Management in sich vereint – und damit eine echte „All-in-One“-Lösung darstellt.

Aufgrund guter Erfahrungen mit dem Vorgängermodell orderte die ITEBO GmbH eine ETERNUS DX90 von Fujitsu als Backup-Speicher. Hierbei haben vor allem die hohe Zuverlässigkeit, die Performance, das Preis-Leistungsverhältnis sowie die gute Skalierbarkeit der 55 Terabyte Speicher gepunktet. Beim ETERNUS DX90-Speichersystem setzt ITEBO auf schnelle SAS-Festplatten, schließlich ist das Unternehmen ein IT-Dienstleister.

Für eine reibungslose Migration und Installation sorgten zudem Professional Services-Experten von Fujitsu. Das gute Zusammenwirken der Simpana-Software mit den NetApp-Filern und dem ETERNUS DX90-System war ebenfalls ein ausschlaggebendes Kriterium der Wahl – aus Administratorensicht werden Datensicherungen damit zum Kinderspiel.

„Dank der Experten von Fujitsu lief die Migration auf CommVault Simpana reibungslos. Auch die Backuplösung mit einer ETERNUS DX90 S2 stellt uns voll zufrieden. Wir würden immer wieder auf diese Zusammenarbeit setzen“, Olaf Mersch, Teamleiter Applikations- und Systemmanagement, ITEBO GmbH

Prinzipiell sichert ITEBO 24 Stunden täglich die Daten der Kunden, aber das primäre Backup-Fenster liegt in den Nachtstunden zwischen 22 Uhr abends und 6 Uhr morgens. Über die Plattenspeicherung hinaus, die einen direkten Zugriff über die letzten 30 Tage ermöglicht, existiert zusätzlich noch eine Tape Library. Mit CommVault Simpana lassen sich im Katastrophenfall die Daten vom Tape einfach wiederherstellen.  Auch allgemein erleichtert die Software die Arbeit, da die flexible Administration die Sicherung der heterogenen Systemumgebung entlastet. Darüber hinaus bietet Simpana ein einheitliches Interface für die komplette virtuelle und physikalische Umgebung inklusive zentraler Managementoberflächen von CommVault Simpana.

Mit Simpana kann ITEBO Backups von Kunden auch über schmale Bandbreiten erzeugen. In diesen Fällen haben die Kunden ihr eigenes Rechenzentrum, in dem das Backup über Simpana erzeugt und zusätzlich ins ITEBO-Rechenzentrum überspielt wird. Ein echtes Sicherheits-Plus liefert Simpana IntelliSnap. Hiermit lassen sich in regelmäßigen Abständen Snapshots erstellen, ohne Performance einzubüßen. Dies gewährleistet ein schnelles Datenbank-Recovery.

„Wir haben unser Backup-Migrations-Projekt mit sehr kompetenten Fujitsu-Kollegen realisiert. Es war eine hervorragende Zusammenarbeit. Das Zusammenspiel lief bestens und mit kurzen Abstimmungswegen. Wir würden immer wieder auf diese Produkte und auch auf diese Zusammenarbeit setzen. Wir verfügen nun über eine leistungsstarke Gesamtlösung, die sowohl schnelle Backups als auch schnelle Restores ermöglicht – dies ist gerade auch den starken ETERNUS DX-Systemen geschuldet. Bei Simpana hat uns nicht zuletzt die hohe Integration in unsere hochgradig virtualisierte Umgebung überzeugt“, Olaf Mersch, Teamleiter Applikations- und Systemmanagement, ITEBO GmbH

Zur Case Study (pdf)
Mehr über die ITEBO GmbH