Case StudyUnser Partner Microsoft ist ein weltweit führender Hersteller von Standardsoftware, Services und Lösungen. Der Hersteller hilft Menschen und Unternehmen aller Branchen und Größen, ihr volles Potenzial zu entfalten. Die zweitgrößte Auslandstochter Microsoft Deutschland GmbH ist hierzulande in sechs Geschäftsstellen nicht nur für das Marketing der Produkte, sondern auch für Kunden- und Partnerbetreuung zuständig.

Natürlich war Microsoft auf der weltgrößten IT-Messe CeBIT in Hannover vertreten. Hier sollten Messebesucher während und nach der CeBIT gezielt informiert werden – auf der Grundlage eines qualifizierten Gesprächs direkt am Messestand, aber auch in der näheren Umgebung der betreffenden Messehalle. Um Kundeninformationen komfortabel im Zuge einer Leadgenerierung aufnehmen zu können, suchte der Software-Konzern nach einem mobilen Endgerät. Dieses sollte einerseits über Touch-Funktionalität verfügen und zudem leicht sein.

Microsoft auf der CeBIT

Als passende Lösung entschied sich Microsoft für den Fujitsu STYLISTIC Q702, ein Tablet PC, der sich als Hybrid auch zum vollwertigen Notebook umwandeln lässt. Praktischerweise verfügt der STYLISTIC Q702 bereits über eine Windows 8-Oberfläche mit dazugehöriger Touch-Funktionalität. Auf der CeBIT 2013 waren insgesamt 60 Mitarbeiter von Microsoft und auf dem Stand vertretenen Partnerfirmen mit diesem leichten mobilen Client unterwegs, um Messeleads zu generieren.

Hier half beispielsweise die integrierte Kamera, über die sich der Barcode vom Messe-Ausweis einscannen ließ, um Name und Adresse der Besucher fehlerfrei zu speichern. So konnten Mitarbeiter und Messebesucher schneller ins Gespräch kommen und Informationen austauschen. Zudem konnten dank des WLAN-Netzes der Messehalle beziehungsweise 3G- oder 4G-Mobilfunk die aufgenommenen Daten von potenziellen Kunden sofort vom STYLISTIC Q702 in die Microsoft-Cloud übertragen werden. Somit ließ sich eine durchgehende Anbindung ans Cloud-basierte Leaderfassungssystem aufrechterhalten.

„Die lange Akkulaufzeit des STYLISTIC Q702 von neun Stunden war perfekt für den Einsatz auf den Messetagen. Insgesamt hat uns dieses ausgereifte mobile Device von Fujitsu sehr gut unterstützt und unser Leadmanagement vereinfacht. Es wird deutlich, dass Fujitsu bereits über mehr als 20 Jahre Erfahrung mit Tablets verfügt“, so Monika Friedrich, Fairs & Events Manager, Microsoft Deutschland GmbH

Auch das Anti-Glare-Display brachte einige Vorteile für die Microsoft-Mitarbeiter. Bei den teilweise grellen Lichtverhältnissen auf der CeBIT glänzt und reflektiert der Tablet-PC nicht, gleichzeitig profitiert der User von einem großen Betrachtungswinkel und einer enormen Lichtleistung von 400 Candela. Hieraus ergibt sich eine optimale Bildschirmleistung auch bei typischer Messebeleuchtung.

Zusätzlich war für Microsoft der Sicherheitsaspekt relevant. Auf Grund des besonderen Features der Advanced Theft Protection gehen keine Daten verloren, auch nicht bei einem Verlust des Gerätes. Microsoft hätte in diesem Fall den betroffenen STYLISTIC Q702 aus der Ferne sperren oder sogar die dort vorhandenen Daten löschen können. Das geht beispielsweise auch bequem per SMS.

Dank der STYLISTIC Q702 Tablets von Fujitsu verlief das Leadmanagement von Microsoft also reibungslos – nicht zuletzt weil dieser Tablet PC auch alle Windows 8-Funktionalitäten bestens unterstützt. Im Nachgang der CeBIT konnte Microsoft alle über den STYLISTIC Q702 registrierten Messebesucher kontaktieren und je nach Interessensgebiet mit Informationen versorgen.

„Der Fujitsu STYLISTIC Q702 hat in Bezug auf Konnektivität und Performance absolut unsere Erwartungen erfüllt. Dieser Hybrid-Tablet ist zudem sehr leicht und lässt sich über eine Windows 8-Touch-Oberfläche bedienen. Auf der CeBIT haben 60 Mitarbeiter mit diesem Gerät mehrere tausend Leads generiert“, so Monika Friedrich, Fairs & Events Manager, Microsoft Deutschland GmbH

Mehr über Microsoft
Zur Case Study (pdf)