IT-Sicherheit, Industrie 4.0 und eine vernetzte Produktion – Dr. Beate Merk besucht den Campus Augsburg

Für Viele ist es noch ein Schlagwort und wesentliche Herausforderungen der Digitalisierung: Industrie 4.0. In Politik, Wirtschaft und Wissenschaft werden Fragen der vernetzten Produktion intensiv und kontrovers diskutiert. Schließlich geht es auch um die künftige Wettbewerbsfähigkeit und darum, die Chancen der Digitalisierung zu nutzen. So auch in Bayern. Bei ihrem Besuch auf dem Fujitsu Campus in Augsburg konnte Dr. Beate Merk, Bayerische Staatsministerin für Europaangelegenheiten und regionale Beziehungen, praktische Einblicke in diese und weitere Facetten des digitalen Wandels nehmen.

Artikel lesen ....

Künstliche Intelligenz, Internet der Dinge, Robotik: Ein Zeitreise in die Möglichkeiten der Digitalisierung

Dass Staatsministerin Beate Merk bei ihrer Japan-Reise ein besonderes Interesse an der Digitalisierung zeigte, war nicht ohne Grund. Denn Japan und Bayern haben eines gemeinsam: Sie wollen sich zu Leitregionen des digitalen Aufbruchs entwickeln. Welche Chancen und Möglichkeiten die Digitalisierung schon heute bietet, konnten die Delegationsmitglieder am 14. Oktober beim Besuch verschiedener Standorte von Fujitsu in Tokyo hautnah erleben.

Artikel lesen ....

Digitalisierung: Das zentrale Thema bei der bayerischen Delegationsreise nach Tokyo

Digitalisierung: Das zentrale Thema bei der bayerischen Delegationsreise nach Tokyo

Das Tokyo-Programm der Bayerischen Staatsministerin für Europaangelegenheiten und regionale Beziehungen, Dr. Beate Merk, hatte es in sich: Politische Gespräche, diverse Briefings zu kulturellen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Aspekten, ein wirtschaftspolitischer Roundtable, Empfänge, Firmenbesuche und die Eröffnung des Festivals des deutschen Filmes HORIZONTE mit der Premiere der Japanisch-Bayerischen Co-Produktion „Grüße aus Fukushima“ von Doris Dörrie.

Artikel lesen ....