Fujitsu World Tour: Eine Brücke zwischen Fiktion und Realität – die Digitalisierung

Je schneller die Digitalisierung voran schreitet, desto mehr Fragen müssen wir uns stellen. Worauf kommt es an? Was tut der digitale Wandel mit uns? Was tun wir umgekehrt mit ihm? Wie erlebt die Politik die digitale Transformation und wie sicher ist unsere Zukunft angesichts der anstehenden Veränderungen?

Antworten darauf gab es heute auf der Fujitsu World Tour in Berlin. Im Rahmen des Fujitsu Innovation Gatherings und unter dem Motto „Digital Co-Creation“ gelang es, mit dieser Veranstaltung eine Brücke zu schlagen. Eine Brücke zwischen Fiktion und Realität, denn einige der Highlights gingen im wahrsten Sinne des Wortes unter die Haut.

Artikel lesen ....

Fujitsu World Tour: Gemeinsam stark im Sinne der Digitalisierung – Eröffnungskeynote Dr. Rolf Werner

Wie Dr. Rolf Werner, Head of Central Europe, Vorsitzender der Geschäftsführung, Fujitsu, in seiner Eröffnungskeynote zur Fujitsu World Tour 2017 betonte, zählt für einen erfolgreichen Sprung vor allem ein gut funktionierendes Team – auch am Boden. Zum zehnten Mal reist Fujitsu mit der World Tour um die ganze Welt und stationiert heute in Berlin. Mit Highlights, die unter anderem direkt unter die Haut gehen.

Artikel lesen ....

IT-Sicherheit, Industrie 4.0 und eine vernetzte Produktion – Dr. Beate Merk besucht den Campus Augsburg

Für Viele ist es noch ein Schlagwort und wesentliche Herausforderungen der Digitalisierung: Industrie 4.0. In Politik, Wirtschaft und Wissenschaft werden Fragen der vernetzten Produktion intensiv und kontrovers diskutiert. Schließlich geht es auch um die künftige Wettbewerbsfähigkeit und darum, die Chancen der Digitalisierung zu nutzen. So auch in Bayern. Bei ihrem Besuch auf dem Fujitsu Campus in Augsburg konnte Dr. Beate Merk, Bayerische Staatsministerin für Europaangelegenheiten und regionale Beziehungen, praktische Einblicke in diese und weitere Facetten des digitalen Wandels nehmen.

Artikel lesen ....

#FujitsuWorldTour – Ihr Online Guide

Unter dem Motto „Human Centric Innovation – Digital Co-Creation“ zeigen wir Ihnen am 23. Mai in der STATION Berlin, welche Innovationen von heute unsere Welt in der Zukunft verändern werden. Bereits jetzt legt die Digitalisierung ein unglaublich hohes Tempo vor und hat uns bis hierher Eines sicher gezeigt: es bleibt nicht alles beim Alten. Megatrends wie das Internet der Dinge, Cyber Security, Roboter, künstliche Intelligenz oder Industrie 4.0 lassen die Grenzen zwischen Realität und Fiktion zunehmend verschwinden. Was heute bereits alles im Rahmen des Möglichen liegt und wohin unsere Reise gehen könnte, präsentieren wir Ihnen auf der Fujitsu World Tour 2017 in Berlin. Einen Fahrplan haben wir bereits jetzt für Sie.

Artikel lesen ....

Fujitsu World Tour: Start-up Award 2017 – neue Ideen rund um die Digitalisierung sind gefragt

Auf unserer World Tour 2017 reisen wir mit unseren Highlights einmal um die ganze Welt und wir möchten jungen Unternehmen erstmalig ebenfalls die Chance bieten, Lösungen rund um das Thema vorzustellen, welches den gesamten IT-Markt umkrempelt. Zum ersten Mal verleihen wir den Fujitsu Start-up Award und so können Sie teilnehmen:

Artikel lesen ....

CeBIT 2017: Die Datenflut allein macht das Internet der Dinge nicht aus – Intelligent Dashboard

Ob Toaster, Kühlschrank, Waschmaschine oder Sensoren, mit dem IoT entsteht ein gigantisches Netzwerk, das uns mit Daten überschwemmt. Nur wie können wir diese Datenflut effizient nutzen – und wo? Darüber hat sich Fujitsu in Zusammenarbeit mit der INESA Group Gedanken gemacht und das „Intelligent Dashboard“ entworfen.

Artikel lesen ....

CeBIT 2017: „Neu“ umfasst das Beste aus zwei Welten – mit K5 in die Digitalisierung

Digitale Transformation heißt auch, „Neu“ und „Alt“ zu einer effizienten Einheit zu verschmelzen. Jeder große Wandel kommt mit Gepäck – auch dieser macht da keine Ausnahme. Mit der Plattform „MetaArc“ und dem FUJITSU Cloud Service „K5“ finden Sie die richtige Balance für den „Drahtseilakt Digitalisierung“.

Artikel lesen ....

CeBIT 2017: Zinrai – unter dem Dach der künstlichen Intelligenz liegt enormes Potenzial

Mit aller Macht tritt die Künstliche Intelligenz (KI) im Zuge der Digitalisierung aus ihrem Schattendasein heraus. Wer sich auf der CeBIT 2017 einmal genauer umschaut, entdeckt Roboter, Augmented Reality-Szenarien und viele weitere vernetzte Dinge. Der charmante Robopin, der unseren Besuchern auf der Messe den Weg weist, stellt nur ein Beispiel von vielen Innovationen mit einem gemeinsamen Nenner dar. Mit dem gezielten Einsatz künstlicher Intelligenz erreichen wir weit mehr als die Kreation von fleißigen Robotern. Dank einer gezielten Datenanalyse und Algorithmen können wir sogar dorthin schauen, wo jede Intelligenz entsteht. Alle Systeme, die auf KI basieren, lernen auf der Grundlage des menschlichen Gehirns – und was wir denken, bekommen unsere Mitmenschen im Regelfall nur dann mit, wenn wir es so möchten.

Artikel lesen ....

CeBIT 2017: Keine Verletzung der Privatsphäre, aber schnelle Hilfe im Notfall – UBIQUITOUSWARE

Was aber können wir tun, um dieser wachsenden Bevölkerungsgruppe ein sorgenfreies und unabhängiges Leben zu bieten? Jeden Tag ergeben sich durch die Digitalisierung neue Möglichkeiten. Das Internet of Things (IoT) weitet sich aus. Genau darauf basiert die von Fujitsu entwickelte Lösung UBIQUITOUSWARE, die wir auf der CeBIT 2017 mit im Gepäck haben. Trotz einer stetigen „Überwachung“ können ältere Menschen so ihre Privatsphäre wahren.

Artikel lesen ....