Der „Digital Divide“ lässt diejenigen zurück, die ohnehin drohen außen vor zu bleiben

Ohnehin legt die Digitalisierung ein hohes Tempo vor, in dem sich unsere Welt verändert. Sie bleibt aber bei weitem nicht der einzige Faktor, der dafür sorgt, dass wir bisher geltende Strategien neu überdenken müssen. Bereits im Jahr 2050 werden über zwei Milliarden Menschen über 60 Jahre alt sein. Unsere Gesellschaft altert und die Digitalisierung verändert die Art und Weise wie wir leben und arbeiten. Zwei Faktoren prallen hier aufeinander, die auf den ersten Blick gegeneinander arbeiten. Der rapide technologische Wandel lässt ausgerechnet diejenigen außen vor, die einen immer größeren Anteil unserer Gesellschaft ausmachen.

Artikel lesen ....

Die richtigen Unterrichtsmethoden als Beschleuniger für digitale Bildung

Laut der Europäischen Kommission, welche an einer Strategie für eine einheitliche digitale Wirtschaft arbeitet, benötigen die Jüngsten für 90 Prozent der zukünftigen Arbeitsplätze digitale Fähigkeiten. Sind unsere Kinder auch bereit für einen solchen Arbeitsmarkt? Viele würden sagen: Nein. Forschungen belegen, dass 65 Prozent der Schüler später in Berufen arbeiten, die noch gar nicht existieren, aber nur 10 Prozent der Schulen gehen auf diese Anforderungen ein und gestalten ihr Unterrichtsangebot dementsprechend. Zwischen dem jetzigen Lehrplan und den entscheidenden Fähigkeiten in der Zukunft klafft also eine Lücke.

Artikel lesen ....

Nachholbedarf bei Omni-Channel Services in Deutschland: Thomas Zott über die Mystery Shopping Studie

Anhand einer Studie mit Test-Shoppern ermittelte Fujitsu, wie weit deutsche Einzelhändler auf ihrem Weg in die Omni-Channel-Welt bereits gekommen sind. In einem Interview erläutert uns Thomas Zott, Program LeadEnabling Digital, IoT, Retail, Fujitsu, die Fakten und die Ergebnisse der Mystery-Shopping-Studie. Einen Punkt stellt Zott dabei ganz klar heraus: Im Vergleich zu anderen Ländern wie den USA oder Großbritannien herrscht in Deutschland deutlicher Nachholbedarf in Sachen „Service“.

Artikel lesen ....

Wenn es auf schnelle Daten ankommt – wir rüsten mit neuen Servern in Sachen „Mission-critical“ auf

Daten gelten nicht umsonst als „Währung“ in einer sich digitalisierenden Welt. Wir produzieren sie jeden Tag in Massen und können wir einmal nicht auf unsere Daten zugreifen, bleiben wir gelähmt. Gerade im Unternehmensalltag bestimmt die IT-Performance den Erfolg maßgeblich mit. Unfälle auf der Datenautobahn kosten Nerven, Geld und im schlimmsten Fall das Image. Wir müssen uns jederzeit und jeden Tag auf eine starke Leistung im Rechenzentrum verlassen können. Mit der skalierbaren Plattform „FUJITSU Server PRIMEQUEST Systeme“ legen Sie für stabile geschäftskritische Anwendungen das richtige Fundament und wir legen mit der nun dritten Server-Generation nun noch mehr Leistung obendrauf.

Artikel lesen ....

Herzlich willkommen in der PRIMERGY Familie: eine neue Server-Generation für mehr Leistung in allen Branchen

Vergleiche zeigen, wie viele Daten wir jeden Tag rund um die Uhr produzieren, sowohl privat als auch im Berufsleben. Rechenzentren vollbringen mittlerweile Höchstleistungen und lassen sich durchaus mit einem Hochleistungssportler vergleichen. Unsere Daten müssen schnell, sicher und zuverlässig von A nach B gelangen – über alle Branchen hinweg. Mit den PRIMERGY Dual-Socket Servern M2 geht jetzt eine neue Generation an den Start: mit dem Nachwuchs der PRIMERGY Familie lässt sich jede Herausforderung in jeder Branche meistern und ihre Daten kommen garantiert sicher ans Ziel.

Artikel lesen ....