Girl´s Day – hinein schnuppern in Berufe, die „sonst nur Männer machen“

Obwohl sich das Bild langsam verändert, gelten bestimmte Berufe noch immer als „Männerdomäne“. Die IT macht da keine Ausnahme. Um Mädchen für technische Berufe zu begeistern, öffneten die Fujitsu Standorte in Augsburg und München zum Girl´s Day ihre Tore. Sowohl in der bayerischen Landeshauptstadt als auch in Augsburg hieß es ran an die Technik. Berührungsängste schrumpften mit der Tüftelei schnell. Schließlich besitzt nicht jeder eine selbst gebaute Tastatur mit einem eigenen Namenszug.

Artikel lesen ....

Fujitsu Forum 2016: Stellen Sie Kreativität auf den Kopf – „Intellidesk“ bietet Freiraum in jeder Hinsicht

Oftmals müssen wir am Arbeitsplatz viele Dinge gleichzeitig tun und gerade auf unserem Display herrscht ein mehr oder weniger geordnetes Fensterchaos. Wir brauchen eben oft mehr als nur eine Website und viele Anwendungen laufen parallel. Um der „Fensterflut“ auf dem Bildschirm Einhalt zu gebieten, präsentierten wir auf dem Fujitsu Forum den „Intellidesk“. Mit dem Multitouch-Displaytisch können Sie Ihre Fenster so anordnen, wie Sie es gerade brauchen. Sowohl auf dem Tisch als auch auf dem Bildschirm.

Artikel lesen ....

Fujitsu Perspectives: mit dem Bulldozer durch den Supermarkt im Geiste – Steve Lennon über Design Thinking

Viele Menschen kaufen im Supermarkt ihres Vertrauens ein – dort, wo sie immer einkaufen. Wir wissen, wo alles steht und wir schätzen die Qualität der Produkte. Langes Suchen in „unserem Supermarkt“ können wir uns sparen. Was aber passiert, wenn ein Bulldozer die von uns gekannte Ordnung dem Erdboden gleichmacht? Mit diesem Bild beschreibt Steve Lennon, Principal Advisor, Technology & Innovation, Digital Business Platform, Global Delivery, Fujitsu, auf Fujitsu Perspectives in seinem englischsprachigen Artikel „Remodelling your Mind for Design Thinking“ den kreativen und mittlerweile etablierten Ansatz „Design Thinking“.

Artikel lesen ....

Laufen für Ideen, Motivation und soziales Engagement – „RUN4iDEAS“ in Düsseldorf

Für die Läufer des Düsseldorfer Firmenlaufs „RUN4iDEAS“ geht es nicht um eine Bestzeit. Der Name lässt bereits erahnen, was hinter dem Event steckt, für das sich auch Dr. Rolf Werner, Head of Central Europe, Vorsitzender der Geschäftsführung Fujitsu Deutschland, gestern die Sportklamotten überwarf. Um Punkt 19.00 Uhr ging es für Werner und den Rest des Fujitsu Teams auf die 6,1 Kilometer lange Laufstrecke durch Düsseldorf. Wie die Sportler den Kurs absolvierten, zählte nicht – ob sportlich fit im Laufschritt oder „nur“ gehend als bekennender „Laufmuffel“ mit der Hoffnung, die Ziellinie überhaupt irgendwie zu erreichen. Der „RUN4iDEAS“ sieht sich als Symbol für die Stadt Düsseldorf und als ein Zeichen für die Kreativität ihrer Einwohner. Dr. Rolf Werner erkämpfte sich zwar nicht den Sieg, aber mit seinem Einsatz verschrieb er sich dem Grundgedanken des Firmenlaufs: Fortschritt durch Kreativität.

Artikel lesen ....