„Big in Japan“: die Digitalisierung sowie Bayern- und Löwen-Fans

Fünf Tage in Tokyo sind eigentlich nicht viel. Insbesondere dann nicht, wenn man in dieser imponierenden Metropolregion, in der mehr als 35 Millionen Menschen leben, den Puls der Zeit aufnehmen und etwas in die japanische Kultur eintauchen möchte. Dennoch waren fünf Tage Delegationsreise in Tokyo für mich nahezu unerschöpflich: Neue Eindrücke und Sichtweisen, neue Verhaltensweisen und Gewohnheiten – und: neue Erkenntnisse und Einstellungen!

Artikel lesen ....

Sommer in Japan – ein Versteckspiel mit der Sonne: Mit Fujitsu und Susann für ein Jahr nach Tokio, Japan

Bereits im Mittelalter galt ein möglichst blasser Teint als edel und als Zeichen eines hohen Standes. Blasse Frauen mussten keiner körperlichen Arbeit nachgehen und hielten sich nicht viel im Freien auf. Heute hat sich dieses Schönheitsideal umgedreht. Wenn in Deutschland der Sommer kommt, bräunen wir uns, wo immer es geht. Japanische Frauen hingegen meiden die Sonne, in Japan gilt bis heute ein blasses Gesicht als glamourös und schick. Schicke Blässe beruht in Ostasien jedoch nicht auf den Traditionen des Mittelalters, sondern auf den Blütezeiten der japanischen Geishas. Wie Susann den Sommer erlebt, erzählt uns unsere Kollegin in diesem Beitrag. Außerdem verrät sie uns, warum die heiße Jahreszeit in Ostasien einem Ausnahmezustand im Büro gleichkommt.

Artikel lesen ....

すみませんsu mi ma sen – Entschuldigen Sie! Mit Fujitsu und Susann für ein Jahr nach Tokio, Japan

私はスーザンです „Wataschi wa Susann desu“ – „Darf ich mich zu Beginn vorstellen: Ich bin Susann“. Mit diesem elementar wichtigen Satz im Gepäck brach unsere Kollegin vor ein paar Wochen nach Japan auf. Für ein Jahr lang tauscht sie ihren Schreibtisch in München gegen ein Großraumbüro im Shiodome City Center mitten in Tokio. Im letzten Beitrag erzählte uns Susann von ihren Erlebnissen beim Aufzug fahren und von der japanischen Büroeigenschaft „Nemawaschi“. An vieles muss sich unsere Kollegin erst einmal gewöhnen und neben diesem ersten Satz gehört mittlerweile ein Zweiter zu Susanns Alltag unbedingt dazu: すみませんsu mi ma sen – Entschuldigen Sie!

Artikel lesen ....

Welcome @ Fujitsu Japan Ltd. – mit Fujitsu und Susann für ein Jahr nach Tokio, Japan

Unsere Kollegin Susann tauscht ihren Schreibtisch bei Fujitsu in München für ein Jahr gegen ein Gr0ßraumbüro im Shiodome City Center, mitten in Tokio. Ein Jahr lang wird sie in Japan bleiben und wir dürfen Susann bei ihrer neuen Aufgabe begleiten. In diesem Beitrag erzählt sie uns, warum sich das Aufzug fahren gar nicht so einfach gestaltet, was es mit der japanischen Büroeigenschaft „Nemawaschi“ auf sich hat und warum in der Mittagspause überall das Licht ausgeht.

Artikel lesen ....

Zwei bunte Veranstaltungen und viele helfende Hände – 80 Jahre Fujitsu in Frankfurt/ Walldorf und Düsseldorf

„Wir verfolgen gemeinsame Ziele, organisationsübergreifend, arbeiten als Team und handeln als verantwortungsvolle Teammitglieder“. Seit 80 Jahren gilt der Mensch als Dreh- und Angelpunkt unseres Handelns. Grund genug, diesen Anlass mit mehreren Veranstaltungen gebührend zu feiern und – zu helfen.

Artikel lesen ....