SEIC Projekt „Rheine geht vor“: Soziales Engagement auf dem Fußballplatz

Soziales Engagement bei "Rheine geht vor"

Welche Bilder schießen Ihnen beim Wort „Fußballfeld“ als erstes in den Kopf? Die meisten denken wohl an eine laute Fankurve und einen leidenschaftlichen Kampf um Tore. Dass ein Fußballfeld auch eine wichtige Plattform für empathische Hilfsbereitschaft und soziales Engagement sein kann, beweist der FC Eintracht Rheine mit seinem Projekt „Rheine geht vor“. Der Verein stellt faires Miteinander und Toleranz in den Mittelpunkt seiner Arbeit. Wir freuen uns, dass unser Partner RF Computer e.K. uns die Initiave im Rahmen unserer SEIC-Reihe vorgestellt hat. SEIC steht für soziales Engagement im Channel. Fujitsu unterstützt im Rahmen von SEIC seine Channel Partner bei ihren sozialen Projekten. Mit der Initiative „Rheine geht vor“ weitet auch der FC Eintracht Rheine sein Engagement aus und stellt eine Plattform bereit, auf der verschiedene Partner soziale Projekte veranstalten.

Artikel lesen ....

Zeit für soziales Engagement: unsere Auszubildenden erzählen eine starke Geschichte, „AzubiSozial 2016“ – Teil 2

Mit den Werkstätten der Lebenshilfe Donau-Ries können Betroffene einem Beruf nachgehen und einen Teil ihres Lebensunterhaltes selbst verdienen. Für die Mitarbeiter der Werkstätten bedeutet das viel mehr als eine einfache Arbeit. Etwas zu tun, stärkt das Selbstvertrauen. Warum das so wichtig ist und wie der Alltag der Betroffenen aussieht, erfahren die Auszubildenden von Fujitsu mit dem Projekt „AzubiSozial 2016“ im wahrsten Sinne des Wortes hautnah – kommen Sie doch einfach mit. Wir begleiten unsere Auszubildenden ein zweites Mal nach Nördlingen.

Artikel lesen ....

Zeit für soziales Engagement: unsere Auszubildenden erzählen eine starke Geschichte, „AzubiSozial 2016“ – Teil 1

Jeden Tag tun wir viele Dinge, über die wir nicht großartig nachdenken. Wir kaufen ein, wir lesen ein Buch, wir fahren Auto und wir gehen arbeiten. Für Menschen ohne Handicap gehören diese Aufgaben zum Alltag, für Menschen mit Behinderung bedeuten sie eine riesige Hürde, die sich nicht immer überwinden lässt. Oft genug müssen Betroffene bereits vor der Aufgabe „Beruf“ kapitulieren. Seit 25 Jahren arbeitet Fujitsu mit der Lebenshilfe Donau-Ries eng zusammen. Menschen zu helfen, haben auch wir in unserem „Fujitsu Way“ fest verankert.

Artikel lesen ....