Die Fujitsu Kaffeetasse KW 32/2016

In der letzten Zeit geht es in der IT-Welt oft um das „Wie“ und weniger um das „Was“ – denn das uns mit der digitalen Transformation etwas Großes bevorsteht, bleibt ein Fakt. Innovative Produkte und Ideen erstürmen den Markt, Lösungsansätze gestalten sich genauso vielfältig wie die Chancen der Digitalisierung selbst. Aber wie finden wir den richtigen Kurs im Datenmeer und wie schöpfen wir das volle Potential der Möglichkeiten aus? Gönnen Sie sich mit uns eine Tasse Kaffee und durchstöbern Sie unsere Fujitsu Kaffeetasse nach Antworten auf diese spannende Frage.

Artikel lesen ....

Software Defined Infrastructure – ein neues Thema mit vielen Chancen für moderne Rechenzentren

Was hinter SDI steckt und welche Vorteile ein entkoppeltes System bereit hält, erklärt Udo Würtz, Chief Evangelist Data Center Business EMEIA, bei einer Tasse Kaffee in einem CIO Coffee Break auf der Webseite cio.de. Wie bringen wir die digitale Transformation und SDI zusammen, was kann eine Software Defined Infrastructure eigentlich und wie sollten sich interessierte Unternehmen dem Thema nähern? Auf diese Fragen findet Udo Würtz interessante Antworten. Zudem zeigt er Perspektiven für ein Thema auf, das eigentlich noch „in den Kinderschuhen steckt“. SDI gilt in IT-Organisationen und Rechenzentren noch als neu.

Artikel lesen ....

Backup auf höchstem Niveau: virtuell abgesichert mit der ETERNUS CS200c S3 für hyperkonvergente Infrastrukturen

Immer komplexere IT-Infrastrukturen, ähnlich denen einer Krake, verlangen immer intelligentere Backup-Lösungen, die eine möglichst große Bandbreite abdecken. Mit der neuen ETERNUS CS200c S3 bleiben Sie virtuell abgesichert. Fujitsu präsentiert mit diesem Out-of-the-Box-Ansatz einen sicheren Schutz für Ihre Daten sowohl in physischen als auch in virtuellen sowie in Cloud-basierten Rechenzentren – egal wieviele Server zu Ihrer virtuellen „Krake“ gehören.

Artikel lesen ....

Zündstoff für das High Performance Computing Level: mit dem PRIMERGY CX600 M1 kommt eine Rakete

Forschung, Produktentwicklung, Business Intelligence – mit anderen Worten High Performance Computing (HPC) stellt enorm hohe Ansprüche an seine IT-Umgebung. Fujitsu antwortet auf die Herausforderung der parallelen Berechnung hoher Datenmengen mit einem echten Powerpaket: dem neuen PRIMERGY CX600 M1 Server. In Sachen Leistung machen wir hier keine Kompromisse. Auf der ISC High Performance Messe Frankfurt durften sich unsere Kunden zum ersten Mal von der Rechenleistung des neuen Servers überzeugen und ab Dezember rechnet der PRIMERGY CX600 M1 auch für den Supercomputer „Oakforest-PACS“ in Tokio.

Artikel lesen ....

Geld, Zeit und Nerven sparen im „Paket“ – FUJITSU Integrated Systems PRIMEFLEX Cluster-in-a-box CX400

Für Patentrezepte bleibt in einer sich ständig verändernden Welt kein Platz und die IT nimmt nicht nur eine zentrale Rolle ein, sie muss auch noch ähnliche Eigenschaften wie ein Chamäleon entwickeln und sich ständig neuen Gegebenheiten anpassen. Ab sofort können Sie die Hürden einer effizienten und individuell angepassten IT-Umgebung mit „einem Schlag“ überwinden: vertrauen Sie auf PRIMEFLEX Cluster-in-a-box CX400 – wie unser virtueller Mitarbeiter oben im Video.

Artikel lesen ....

Auch Daten brauchen einen „Schutzengel“ und „ETERNUS“ – das neue „Storage-Referenzbook“

Fehlen uns relevante Daten, kommen wir nicht weiter. Gerade Unternehmen trifft ein Stau oder ein Unfall auf der Datenautobahn hart und er kann schwerwiegende Folgen haben. Besonders auf den Kreuzungen, in unseren Rechenzentren, brauchen wir also ein hohes Maß an Datensicherheit, eine verlässliche Speicherung und ein gezieltes Datenmanagement. Als Rückgrat einer digitalen Welt müssen Rechenzentren enorm hohen Belastungen standhalten und Fujitsu antwortet auf diese Herausforderung mit der „ETERNUS Familie“ „Made in Germany“, die wir Ihnen mit einem neuen „Storage Referenzbook“ vorstellen möchten.

Artikel lesen ....

Wenn es auf schnelle Daten ankommt – wir rüsten mit neuen Servern in Sachen „Mission-critical“ auf

Daten gelten nicht umsonst als „Währung“ in einer sich digitalisierenden Welt. Wir produzieren sie jeden Tag in Massen und können wir einmal nicht auf unsere Daten zugreifen, bleiben wir gelähmt. Gerade im Unternehmensalltag bestimmt die IT-Performance den Erfolg maßgeblich mit. Unfälle auf der Datenautobahn kosten Nerven, Geld und im schlimmsten Fall das Image. Wir müssen uns jederzeit und jeden Tag auf eine starke Leistung im Rechenzentrum verlassen können. Mit der skalierbaren Plattform „FUJITSU Server PRIMEQUEST Systeme“ legen Sie für stabile geschäftskritische Anwendungen das richtige Fundament und wir legen mit der nun dritten Server-Generation nun noch mehr Leistung obendrauf.

Artikel lesen ....

CA Technologies zeichnet Fujitsu als Innovation Partner of the Year 2016 aus

CA Technologies hat Fujitsu beim diesjährigen Partner Day als Innovation Partner 2016 ausgezeichnet. Mit dem Preis würdigt CA Technologies das Fujitsu-Konzept, innovative Data Center Lösungen auf Basis der Produkte von CA Technologies zu entwickeln und im Rahmen des Fujitsu Data Center Management and Automation-Lösungsportfolios zu ver

Artikel lesen ....

Ein gemeinsamer Nenner in einer sich verändernden Welt: Fujitsu BS2000 Mainframe Summit 2016

Riesige Datenmengen bewältigen, zahlreiche Endanwender wirtschaftlich und zuverlässig bedienen und dabei permanente Verfügbarkeit gewährleisten – vor diesen Herausforderungen stehen moderne Rechenzentren heute. Als Knotenpunkt und Rückgrat einer sich digitalisierenden Gesellschaft müssen sie zu jederzeit zuverlässig funktionieren, Störungen auf der Datenautobahn können sich Unternehmen schlicht nicht mehr leisten. Mit einem hochverfügbaren Rechenzentrum allein lassen sich die Herausforderungen der digitalen Transformation jedoch auch nicht bewältigen. Nur mit kompetenten und qualitativ hochwertigen Services im Team können wir die anstehenden Veränderungen erfolgreich gestalten. Um dieses Motto ging auf dem Fujitsu BS2000 Mainframe Summit 2016 gestern und vorgestern.

Artikel lesen ....

„Ein flexibler Eingriff bedeutet keinesfalls Eingeständnisse in der Sicherheit“ – Interview mit Knuth Molzen

Immer dann, wenn sich viele Mitarbeiter an einem Projekt beteiligen, stellt sich zwangsläufig die Frage nach der Sicherheit. Es geht um hochsensible Daten, auf die viele Menschen länderübergreifend zugreifen müssen. Gerade produzierende Gewerbe benötigen für eine erfolgreiche Umsetzung neben einem hohen Sicherheitsstandard auch eine permanent hohe Leistung an grafischen Arbeitsplätzen. Fujitsu präsentiert mit der Workstation-Virtualisierung mit Fujitsu Rack Workstations eine praktikable und innovative Lösung. In einem spannenden Interview verrät Knuth Molzen, Senior Director Client Computing Devices Central Europe, Mitglied der Geschäftsleitung, Fujitsu, warum Sie jetzt auf diese Lösung setzen sollten und was hinter diesem Begriff überhaupt steckt.

Artikel lesen ....