Die richtigen Unterrichtsmethoden als Beschleuniger für digitale Bildung

Laut der Europäischen Kommission, welche an einer Strategie für eine einheitliche digitale Wirtschaft arbeitet, benötigen die Jüngsten für 90 Prozent der zukünftigen Arbeitsplätze digitale Fähigkeiten. Sind unsere Kinder auch bereit für einen solchen Arbeitsmarkt? Viele würden sagen: Nein. Forschungen belegen, dass 65 Prozent der Schüler später in Berufen arbeiten, die noch gar nicht existieren, aber nur 10 Prozent der Schulen gehen auf diese Anforderungen ein und gestalten ihr Unterrichtsangebot dementsprechend. Zwischen dem jetzigen Lehrplan und den entscheidenden Fähigkeiten in der Zukunft klafft also eine Lücke.

Artikel lesen ....

Technologie und Bildung: warum sich die Diskussion ändern muss

Obgleich immer mehr moderne Technologie ihren Weg in die Klassenzimmer findet, ist der Höhepunkt dieser Entwicklung noch nicht erreicht. Um Schritt halten zu können, brauchen wir eine neue Herangehensweise. Internationale Studien bspw. von der OECD (The Organization for Economic Co-operation and Development) bestätigen diese Erkenntnis. Auch an Schulen, die massiv in Informations- und Kommunikationstechnologien investieren, zeigen sich bisher keine erkennbaren Verbesserungen in Deutsch, Mathematik oder wissenschaftlichen Fächern bei den Schülern. Wir von Fujitsu nehmen diese digitale Kluft als Herausforderung an: die Diskussion über digitale Bildung muss sich grundlegend ändern.

Artikel lesen ....

Auf Wiedersehen Lehrbücher. Hallo Tablets – fit für digitale Bildung

Ungeachtet dessen ob Sie unterrichten, hinter den Kulissen arbeiten oder selbst eine Schule leiten, sie alle teilen eine gemeinsame Mission: Jungen Menschen eine qualitativ hochwertige Ausbildung zu ermöglichen. Wie dies gelingt? Indem wir uns die Aufmerksamkeit der Schüler sichern. Aber wie bei vielen „perfekten“ Antworten gilt auch hier: leichter gesagt als getan. Wir bei Fujitsu haben uns über die größten Probleme in der digitalen Bildung Gedanken gemacht.

Artikel lesen ....

Durchstarten im „Digitalen Klassenzimmer“ – wir begleiten Sie mit dem Angebot „Qualität macht Schule“

Schulen nutzen mittlerweile interaktive Boards anstatt einer Tafel und Smartphones, Tablets und PCs gehören ebenso auf den Lehrplan wie der klassische Füllhalter. Auch Schulen können sich nicht vor den Veränderungen der Digitalisierung verschließen, sondern sie müssen das gewaltige Potenzial des mediengestützten Unterrichts nutzen. Die Modernität einer Schule wird heute nicht selten an ihrer Medienausstattung gemessen – und in diesem Punkt möchten wir Ihnen noch bis zum 31. Oktober unter die Arme greifen: Jetzt heißt es „Qualität macht Schule“.

Artikel lesen ....

Digitale Bildung, ein Thema mit vielen Facetten – lernen Sie die ganze Welt der Bildung auf der didacta kennen

Lernen Sie die ganze Welt der Bildung auf der didacta 2016 vom 16. bis 20. Februar in Köln kennen. Wir stellen Ihnen mit Securon for Schools eine moderne Lösung für computergestütztes Lernen vor und nehmen Sie im Rahmen des Themencafés des „Bündnis für Bildung“ mit auf eine spannende Reise. Auf dem Stundenplan steht „Digitales Lernen“ – was steckt eigentlich alles dahinter?

Artikel lesen ....

Vernetzen für die Zukunft – Fachdialog „Intelligente Vernetzung“ geht online und wir sind dabei!

Netzwerke leben vom gegenseitigen Austausch, ob von Informationen, Meinungen, Tipps oder Stimmungen. Ohne diesen können sich Netzwerke nicht weiterentwickeln. Um die Strategie der Intelligenten Vernetzung mit Experten und Projektverantwortlichen online zu diskutieren, hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie die Open-Innovation-Plattform „Intelligente Vernetzung“ ins Leben gerufen. Auf diesen Internetseiten können alle Beteiligten den Prozess der Intelligenten Vernetzung aktiv mitverfolgen und mit gestalten. Mit unserer Bildungslösung „Securon for Schools“ und dem Gemeinschaftsprojekt „Digitales Bildungsnetz Bayern“ möchten wir zukunftsorientierte, ganzheitliche und effiziente Lösungen schaffen und mit anderen teilen – denn ohne den Baustein „Bildung“ können wir für die Zukunft kein solides Fundament bauen.

Artikel lesen ....

Neu und ab sofort erhältlich: Fujitsu Securon for Schools

Mit Fujitsu Securon for Schools reagieren wir auf einen Trend, der sich auch in einer Studie des Institus für Demoskopie Allensbach (IfD) deutlich zeigt: Schüler wollen mehr am Computer arbeiten! Securon for Schools bietet für genau diesen Bedarf eine branchenspezifische End-to-End-Lösung, die vollkommen neue Wege in der digitalen Bildung eröffnet und ein benutzerfreundliches, sicheres und effizientes stationäres und mobiles Arbeiten ermöglicht.

Artikel lesen ....

CeBIT 2014: Digitales Bildungsnetz Bayern weiter auf Erfolgskurs

Das Projekt Digitales Bildungsnetz Bayern hat das Ziel, eine solide technische IT-Grundlage für Bildung zu schaffen. Medienkompetenz soll im Unterricht vermittelt und diese Kompetenz gleichberechtigt neben Lesen, Rechnen und Schreiben gestellt werden. Weiterhin soll eine höhere Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit der Schul-IT, eine vereinfachte IT-Administration und niedrigere Betriebskosten sowie eine hohe IT-Sicherheit und ein professionelle Datenschutz realisiert werden.

Artikel lesen ....