CeBIT 2017: Die Datenflut allein macht das Internet der Dinge nicht aus – Intelligent Dashboard

Ob Toaster, Kühlschrank, Waschmaschine oder Sensoren, mit dem IoT entsteht ein gigantisches Netzwerk, das uns mit Daten überschwemmt. Nur wie können wir diese Datenflut effizient nutzen – und wo? Darüber hat sich Fujitsu in Zusammenarbeit mit der INESA Group Gedanken gemacht und das „Intelligent Dashboard“ entworfen.

Artikel lesen ....

CeBIT 2017: Keine Verletzung der Privatsphäre, aber schnelle Hilfe im Notfall – UBIQUITOUSWARE

Was aber können wir tun, um dieser wachsenden Bevölkerungsgruppe ein sorgenfreies und unabhängiges Leben zu bieten? Jeden Tag ergeben sich durch die Digitalisierung neue Möglichkeiten. Das Internet of Things (IoT) weitet sich aus. Genau darauf basiert die von Fujitsu entwickelte Lösung UBIQUITOUSWARE, die wir auf der CeBIT 2017 mit im Gepäck haben. Trotz einer stetigen „Überwachung“ können ältere Menschen so ihre Privatsphäre wahren.

Artikel lesen ....

War of Toasters – mein Smarthome

Wir twittern, posten, liken und teilen Momente, wenn wir möchten mit der ganzen Welt. Unzählige Möglichkeiten ergeben sich durch diese Hypervernetzung, aber immer öfter hören wir auch kritische Stimmen und das Thema IT-Security gewinnt mehr und mehr an Brisanz. Unser Kollege Marc Asim Soysal hat sich einmal über die „Schattenseiten“ einer vernetzten Welt Gedanken gemacht. Wie gläsern machen wir uns, wenn wir mit vielen jederzeit in Verbindung stehen?

Artikel lesen ....

I-Global Intelligence for the CIO – Interview mit Big Thinker Markus Voss

In dieser Ausgabe des englischsprachigen Online-Magazins „I – Global Intelligence for the CIO“ auf I-CIO.com stellen wir Ihnen den Big Thinker Markus Voss, CIO und COO Deutsche Post DHL Group, vor.
Eine echte Welt des Darwinismus, so beschreibt Markus Voss die sich digitalisierende Welt „da draußen“. Wer nicht verlieren möchte, muss ständig neue zukunftsfähige Services und Technologien auf den Markt bringen.

Artikel lesen ....

Fujitsu Forum 2016: Künstliche Intelligenz lässt sich nicht an Robotern festmachen – Keynote Dr. Joseph Reger

Halten Sie einen Moment inne und schauen Sie sich in unserer Welt einmal um. Wir fahren mit Autos, die selbständig einparken können. Ganz allein und wie von Geisterhand rangiert das Fahrzeug auch in die engste Parklücke. Digitale Systeme steuern die Abläufe in Fabriken. Auch auf dem Fujitsu Forum 2016 wiesen uns kleine Roboter den Weg. Siri kann uns sagen, ob es morgen regnet. All das gehört bereits zu einer Disziplin, die viele noch mehr in der Zukunft als in der Realität sehen. Dabei tritt künstliche Intelligenz (AI) im Zuge der Digitalisierung mit aller Macht aus ihrem Schattendasein heraus. In seiner Keynote „Artificial Intelligence“ greift Dr. Joseph Reger, Chief Technology Officer, Fujitsu Fellow, EMEIA, ein spannendes Thema auf, welches mit dem Internet der Dinge rasant an Tempo zulegt.

Artikel lesen ....

Fujitsu Perspectives: Andrew Lewis und das Versprechen der „intelligenten Landwirtschaft“

Dem gegenüber steht eine steigende Weltbevölkerung, die auf lange Sicht gesehen mehr Platz und mehr natürliche Ressourcen verbraucht. Nutzflächen schrumpfen, während der Nahrungsmittelbedarf steigt. Wie können wir das komplexe und hoch empfindliche Gebilde „Agrarwirtschaft“ aufrecht erhalten. Wie können wir den Ertrag steigern und die Umweltbelastung gleichzeitig reduzieren? Mit diesen Fragen beschäftigt sich Andrew Lewis, Chief Architect for Sustainability, Fujitsu, in seinem englischsprachigen Beitrag auf Fujitsu Perspectives: Sustaining the World: the promise of Smart Agriculture.

Artikel lesen ....

Fujitsu Perspectives: Sophie Graham über Pflege und Betreuung in einer digitalen Zukunft

In ihrem englischsprachigen Artikel Sensing Technology and the Aging Population beleuchtet Sophie Graham, Responsible Business Lead EMEIA, Fujitsu, die Möglichkeiten der technologisch begleiteten Alters- und Gesundheitsfürsorge, kurz der digitalen Altenpflege. Dabei greift sie das Risiko der sozialen Ausgrenzung auf und beschreibt, wie das Zusammenspiel von Technologie, Angehörigen und persönlicher medizinischer Betreuung die Lebensqualität von älteren Menschen positiv beeinflusst.

Artikel lesen ....