Technology Perspectives: Umweltökonomie – Welche Rolle spielt IKT?

Technology Perspektiven für mehr Nachhaltigkeit

Zerstört unsere Wirtschaft die Umwelt? Mit dieser Frage und den Möglichkeiten, nachhaltig zu wirtschaften, beschäftigt sich die Umweltökonomie. Natürlich haben die vergangenen industriellen Revolutionen unsere Umwelt verändert, Ressourcen verbraucht und den CO2-Ausstoß erhöht. Aber wie sieht es mit der aktuellen, der digitalen Revolution aus?

Artikel lesen ....

Fujitsu Perspectives: Sarah Kellet und Richard Clarke über das neue Gesicht der Retail-Branche

In Ihrem englischsprachigen Beitrag „The Changing Face of Retail“ auf Fujitsu „Perspectives“ beschäftigen sich Sarah Kellett, Associate Director Consumer Facing Industries und Richard Clarke, Vice President, Global Retail Strategy, Fujitsu, mit den tiefgreifenden Veränderungen der Retail-Branche und sie erklären, warum uns auch in dieser Branche Patentrezepte und starre Konstruktionen nicht weiterhelfen.

Artikel lesen ....

Technology Perspectives: Dr. Joseph Reger über das Internet der Dinge – mehr als nur ein Hype

In seinem englischsprachigen Beitrag „The Internet of Things“ auf der Internetseite Technology Perspectives beschäftigt sich Dr. Joseph Reger, CTO of Global Business, Fujitsu, mit dem Internet der Dinge und erklärt, warum hinter dieser technologischen Errungenschaft wesentlich mehr als nur ein „Hype“ steckt. Bis zum Jahr 2020 rechnen Experten mit bis zu 50 bis 60 Milliarden Sensoren, die uns beständig Daten liefern.

Artikel lesen ....

Technology Perspectives: Jon Wrennall über den Wandel der Wasserindustrie in der heutigen Zeit

In seinem englischsprachigen Beitrag auf der Internetseite Technology Perspectives beschäftigt sich Jon Wrennall, CTO Uk & Ireland, Fujitsu, unter anderem mit dieser Frage und mit einem Wandel: „Transforming the water industry: a case study in change“. Obwohl die Fortschritte der Informations- und Telekommunikationstechnologie (IKT) unsere Gesellschaft in vielen Bereichen revolutioniert haben, bleibe die Wasserindustrie davon bislang unberührt. Bis jetzt.

Artikel lesen ....

Technology Perspectives: Matthieu Hug über die Umsetzung großer Projekte mit neuen Trends

War es das wirklich wert? Matthieu Hug zu Folge stellen sich viele Unternehmen exakt diese Frage nach der Umsetzung eines großen IT-Projektes; am Ende eines langen und teuren Prozesses. Um ein Enterprise-Resource-Planning (ERP) System zum Beispiel in Betrieb zu nehmen, kann es vier oder sogar fünf Jahre dauern. Genau so länge bräuchten etwa zehn bis 15 Menschen, um ein soziales Netzwerk wie Twitter zu erschaffen und so ein globales Phänomen zu erschaffen. Dieser Vergleich verdeutlicht, warum sich Anbieter und CIOs genau überlegen müssen, wie sie mit IT einen echten Wertbeitrag liefern können. Die Antwort auf die Frage „War es das wirklich wert?“ sollte schließlich nicht „Nein“ lauten.

Artikel lesen ....

Technology Perspectives: Cameron McNaught über die intelligente Integration und Leistung im Team

Wie oft nutzen Sie Ihr Mobiltelefon um zu telefonieren? Allein daran lässt sich messen, wie rasant sich unsere Technologie verändert. Wir nutzen unser Mobiltelefon längst nicht mehr nur für ein kurzes Telefonat unterwegs – genauso wenig wie wir die Cloud nur für die Datenspeicherung nutzen. Jede Technologie muss reifen, bevor Sie im vollen Umfang genutzt werden kann. Aber zusätzlich erleben wir heute etwas Bemerkenswertes: Erst im Team entfaltet sich das volle Potential.
Cameron McNaught, Executive Vice President of Solutions, beschäftigt sich in seinem englischsprachigen Beitrag auf der Internetseite technology-perspectives.com mit der Integration.

Artikel lesen ....

Technology Perspectives: David Gentle über die Zukunft von Technologie und Gesellschaft

David Gentle, Director of Foresight, Fujitsu, erklärt in seinem Beitrag auf der Internetseite Technology Perspectives, warum unsere Vorstellung von Technologie in manchen Fällen keine Geltung mehr besitzt. Für Gentle müssen wir umdenken, um mit der Zukunft Schritt halten zu können. Neue Technologien zwingen uns dazu, Grenzen aufzubrechen. Gentle nennt diese Verschiebung in die Richtung einer digitalisierten Welt „Human Centric Computing“. In einer Welt, in der IKT (Informations- und Kommunikationstechnologie) nur noch durch unsere Vorstellungskraft begrenzt wird, spielt für David Gentle auch die innere Perspektive eine Rolle. Warum, erläutert er am Beispiel seines fünfjährigen Sohnes.

Artikel lesen ....