Daten bilden das Herzstück unseres Geschäfts – mit diesen Worten begannen Cynthia Stoddard, Senior Vice President and Chief Information Officer (NetApp), und Michael Keegan, Head of EMEIA Product Business and Chairman UK&I (Fujitsu), ihre gemeinsame Keynote „Disrupted or Disruptor: Die Bewältigung der digitalen Transformation aus CIO-Sicht“ auf dem Fujitsu Forum 2015 – und mit einer beeindruckenden Statistik. Dass wir rund um die Uhr Daten produzieren, wissen wir. Wie viele Daten wir jedoch allein in einer Minute pro Tag teilen, posten und verschicken, ist uns nicht immer bewusst. Schätzen Sie einmal – oder halten Sie kurz inne. Posten Sie gerade ein Foto, sehen sich eines an? Oder verschicken eine E-Mail, vielleicht auch eine-WhatsApp Nachricht?

Jede Minute:

  • Teilen wir auf Facebook 2,5 Millionen Inhalte
  • Twittern Twitterer etwa 300.000 Tweets
  • Posten Instagram-Nutzer an die 220.000 Fotos
  • Stellen YouTube-Nutzer rund 72 Stunden Videomaterial online
  • Laden Apple Benutzer an die 50.000 Apps herunter
  • Senden wir 200.000 E-Mails 
  • Erwirtschaftet Amazon $80.000 aus Online-Verkäufen

Jede Minute, jeden Tag und rund um die Uhr bewegen wir Massen an Daten. Für Cynthia Stoddard besitzen Daten nicht nur Macht, sie betreffen uns auch sehr persönlich. Cynthia Stoddard beginnt ihren Tag immer, indem sie online schaut, was ihre Tochter gestern erlebt hat. Big Data, das Internet der Dinge und die Cloud verändern unsere Zukunft. IT-Teams können zwei Dinge tun: sie können diese Transformation ignorieren oder sich anpassen. In einem „Kamingespräch“ entwickelten Michael Keegan und Cynthia Stoddard ein gemeinsames Konzept aus zwei Visionen. Dem „Fujitsu Way“, der den Menschen in den Mittelpunkt stellt und der NetApp „Data Fabric“.

Die Reise in die Digitalisierung beginnt mit dem Menschen

Beide Konzepte beruhen auf  dem Verständnis für beide Seiten des „Schreibtisches“ und einer bestimmten Rolle des CIO. Für Cynthia Stoddard bleibt IT-Führungskräften keine Wahl: Sie müssen die Rolle des „Change Agent“ übernehmen. Für CIOs bedeutet das, die Sichtweise des Kunden und des Unternehmens zu verstehen, allein im „Back Office“ hätten CIOs nichts zu suchen. „Raus gehen“ hieße die Devise und von dort Ideen mitbringen an den eigenen Schreibtisch. Die Reise der digitalen Transformation beginnt auch für Cynthia Stoddard immer mit dem Menschen. Schließlich müsse sich der Mensch mit dieser neuen Welt arrangieren und in ihr agieren. Einen wichtigen Bestandteil dieser neuen Welt bilden die Cloud und Hybrid IT.

Für Michael Keegan liegt das Potential der Cloud in den Möglichkeiten, die sie Unternehmen bietet. Eine dieser Möglichkeiten liege in der Erprobung neuer Lösungen, bevor sie dem Kunden angeboten werden. Einen klaren Vorteil der Cloud stellte er mit deutlichen Worten heraus: Die Cloud eigne sich hervorragend, um etwas schnell zu testen und günstig zu scheitern – und wenn er scheitere, wolle er schnell scheitern. Mit der Cloud können Unternehmen schnell mit neuen Lösungen auf den Markt kommen. Was aber können CIOs tun, um ihr Geschäft auf der Reise zur Cloud und zu Hybrid IT mitzunehmen?

Um die Digitalisierung zu bewältigen, braucht es kein Patentrezept

Für Cynthia Stoddard beginnt diese Reise mit Gesprächen. An zweiter Stelle steht für die NetApp-CIO der Aufbau eines soliden digitalen Netzwerks mit stabilen Beziehungen – und die „Data Fabric“. An ein Patentrezept für die eine Cloud glaubt Stoddard nicht. „Die“ Cloud, die jeder Anforderung gerecht werde, gebe es nicht. Ebensowenig wie „die“ Lösung für alle Herausforderungen. Gefragt sei eine gesunde Mischung  aus verschiedenen Cloud-Modellen, die in der „Data Fabric“, dem Knotenpunkt, zusammenlaufen. Generell funktioniere in einer digitalen Welt vor allem ein gesunder Mix und keine Patentlösung. Erst wenn wir zwischen Neuem und „Altbewährtem“, zwischen Hybrid-IT und klassischen IT-Modellen sowie neuen Ideen die Balance halten und dabei den Menschen als Dreh- und Angelpunkt nicht vergessen, kann ein ganzheitlicher Ansatz entstehen.

Auf den ersten Blick mögen eine „Data Fabric“ und eine „Human-Centric Intelligent Society“ vielleicht nicht zusammenpassen. Auf den zweiten hingegen kristallisiert sich ein klares Bindeglied zwischen den beiden Visionen heraus: der Mensch. Folgen Sie Cynthia Stoddard und Michael Keegan in eine aufregende und faszinierende Zukunft – die gesamte englischsprachige Keynote sehen Sie in unserem Video.

Fujitsu Forum 2015 Human Centric Innovation in Action In Fujitsu Aktuell erhalten Sie vor, während und nach dem Event Informationen über das Fujitsu Forum am 18. und 19. November im ICM München. Erfahren Sie, wie eine sichere und erfolgreiche Zukunft durch Innovationen in der Informations- und Kommunikationstechnologie erreicht werden kann. IT-Strategen, Entscheidungsträger und Experten präsentieren in zukunftsweisenden Keynotes, praxisnahen Expertenrunden und zahlreichen Diskussionsforen die Innovationen der IT und deren praktischen Nutzwert für Sie und Ihr Unternehmen.