Unter dem Motto „Human Centric Innovation – Digital Co-Creation“ zeigen wir Ihnen am 23. Mai in der STATION Berlin, welche Innovationen von heute unsere Welt in der Zukunft verändern werden. Bereits jetzt legt die Digitalisierung ein unglaublich hohes Tempo vor und hat uns bis hierher Eines sicher gezeigt: es bleibt nicht alles beim Alten. Megatrends wie das Internet der Dinge, Cyber Security, Roboter, künstliche Intelligenz oder Industrie 4.0 lassen die Grenzen zwischen Realität und Fiktion zunehmend verschwinden. Was heute bereits alles im Rahmen des Möglichen liegt und wohin unsere Reise gehen könnte, präsentieren wir Ihnen auf der Fujitsu World Tour 2017 in Berlin. Einen Fahrplan haben wir bereits jetzt für Sie.

Sie können nicht vor Ort sein, möchten aber trotzdem nichts verpassen? Sie möchten sich live vor Ort in den Social Media Kanälen beteiligen?  Kein Problem, bleiben Sie online und mittendrin – auf diesen Kanälen:

Offizieller Eventhashtag: #FujitsuWorldTour

Livestreaming: Demnächst hier!

Unsere Kanäle: 

Mit einer ganzen Reihe von Keynotes, Breakout Sessions und Vorträgen bringen wir am 23. Mai die Zukunft auf den Punkt. Was uns alles erwartet verraten hochkarätige Referenten in insgesamt zwei Keynotes und zwei Vorträgen. Wussten Sie zum Beispiel, das uns die Welt der Cyborgs näher kommt, als wir denken? Etwa 50.000 Menschen auf der ganzen Welt tragen bereits intelligente Implantate und geben ihrem Körper damit neue Features. Sie erhalten sozusagen ein „Upgrade“ für die Wundermaschine Mensch. Außerdem spricht Dr. Rolf Werner in seiner Eröffnungskeynote über das Motto der World Tour 2017. Unsere Keynotes und Vorträge auf einen Blick:

  • 11.00 Uhr: Opening Keynote „Human centric innovation / digital co-creation (Dr. Rolf Werner, Head of Central Europe und Vorsitzender der Geschäftsführung, Fujitsu)
  • 11.45 Uhr: Keynote FIG President of Fujitsu Labs „Creating a Hyperconnected Cloud for Co-Creation in a Digital Society“ (Shigeru Sasaki, Chief Executive Officer of Fujitsu Laboratories Ltd.)
  • 12.15 Uhr: „Digital Transformation 4.0: Der menschliche Körper“ (Dr. Patrick Kramer, Geschäftsführer Digiwell)
  • 16.30 Uhr: Dematerialisierung – Die Neuverteilung der Welt in Zeiten des digitalen Darwinismus (Karl-Heinz Land, Gründer der Strategie- und Transformationsberatung neuland)

Angesichts der Möglichkeiten, die uns Technologie heute bietet, rücken auch Themen wie die Sicherheit immer stärker in den Vordergrund. Je enger wir Netzwerke knüpfen, desto mehr Wege ergeben sich auch für digitale Angreifer. Unsere Städte wachsen nicht nur, sie werden auch smart. Dinge kommunizieren untereinander und mit uns. Immer mehr Daten und Informationen fluten unsere Rechenzentren und ohne sie kommen wir in einer digitalen Welt nicht mehr weit. In einer Welt, in auch Cyborgs in die Realität rücken. Aus diesen und mehr Gründen steht Cyber Security auf der Fujitsu World Tour ganz oben auf der Agenda. Unsere Panel-Diskussionen und Breakout Sessions gibt es hier im Überblick. 

Weil gute Ideen für die Zukunft heute zählen

Fünf Minuten, 750 IT-Entscheider, eine Jury und eine Chance – zum ersten Mal verleihen wir im Rahmen der Fujitsu World Tour den Startup-Award. Bereits in den vergangenen Wochen konnten junge Unternehmen innovative B2B-Lösungen einreichen und wir haben die besten Fünf ausgewählt. In Berlin erhalten die Anwärter auf den Award die einmalige Chance, ihre Idee vor einem renommierten Publikum zu präsentieren und die IT-Entscheider zu überzeugen. Wer sich über den Startup-Award am Ende freuen darf, entscheidet das Publikum. Um 17.00 Uhr verleiht Dr. Rolf WernerHead of Central Europe und Vorsitzender der Geschäftsführung, Fujitsu, den Award. 

Theorie klingt gut, Praxis beeindruckt besser. Im Rahmen des Fujitsu Innovation Gathering 2017 rücken konkrete Einsatzszenarien in den Vordergrund der World Tour 2017. Ganz praktisch beleuchten wir in diesem Jahr die Auswirkungen der Innovationen von heute auf die Welt von morgen. Internationale Forscher und Wissenschaftler der Fujitsu Laboratories aus Europa, Japan, China und den USA nehmen uns mit auf eine beeindruckende Reise in die Zukunft. Was kommt alles auf uns zu? Was tut die Digitalisierung mit dem Menschen? Wie genau könnte eine Smart City im Jahr 2050 aussehen, wie leben wir in einer digitalen Welt? Diese Fragen stellen wir uns und eine Antwort darauf erhalten Sie auf der Fujitsu World Tour 2017 in Berlin.

Der beste Ort, um Ideen auf Reisen zu schicken

Social MediaAls Dreh- und Angelpunkt mitten in Berlin bleibt die STATION Berlin ihrer ehemaligen Funktion treu. Zwar gingen damals Pakete von dem einstigen Postbahnhof aus in die ganze Welt, heute machen sich jedoch vor allem Ideen auf die Reise. Die STATION Berlin gilt aufgrund ihrer denkmalgeschützten einmaligen Architektur und ihrer Lage als der Hotspot für Veranstaltungen und Kongresse. Dank der großen Tore, durch die ehemals Lokomotiven fuhren und anderer besonderer Merkmale behält die STATION ihr einzigartiges Flair bis heute bei. Gibt es einen besseren Ort, um Ideen auf die Reise zu schicken?