Acht mal hieß es: „Wir bringen Ihnen die digitale Zukunft direkt vor die Haustür“. Acht mal haben wir unsere Sachen gepackt und uns auf den Weg gemacht – zu Ihnen und Ihren Fragen. Die Regionaltage 2015 liegen nun hinter uns, genauso wie eine interessante Reise durch die großen Themen einer digitalen Zukunft in einer hypervernetzen Welt. Wir haben gesprochen, beraten, gerätselt, gefragt und Lösungen gesucht und gefunden. Nach dem heutigen Finale in Hürth möchten wir mit Ihnen gemeinsam noch einmal auf acht schöne Veranstaltungen zurück schauen, denn im Mittelpunkt unserer Zukunftsvision stehen – Sie.

Mit Interviews, einem ganzen Bündel voller Fragen und spannenden Fokusthemen im Gepäck starteten wir unsere Reise am 5. Mai in Bad Gögging. Wie Michael Melzig, Senior Product Marketing Manager, Marketing Central Europe, in seinem Interview feststellte, können die Herausforderungen der Digitalisierung einer Partie Schach ähneln. Da Schachmatt für uns keine Option darstellt, sprachen wir mit ihm über Services und die entscheidenden Züge für eine erfolgreiche Zukunft. Obwohl diese Zukunft viele Fragen offen lässt, steht eines fest: Unsere Welt verändert sich.

Digitalisierung betrifft jeden Lebensbereich und uns alle

Einen weiteren Ausflug in diese neue Welt starteten wir am 7. Mai in Kornwestheim mit einem Tag „im Fokus der Öffentlichen Auftraggeber“. Kein Lebensbereich bleibt von dem Wandel durch die Digitalisierung verschont und auch Öffentliche Verwaltungen müssen sich zunehmend mit den Fragen der „Green IT“ auseinandersetzen. Energie sparen und die Effizienz steigern – wie geht das? Mehr Potential für die Zukunft – mit welchen Lösungen schaffen wir das? Unsere Breakout Sessions in Kornwestheim standen also ganz im Zeichen von „Green IT“ und „Private Cloud“.

Ein weiteres Highlight wartete in Paderborn auf unsere Kunden und dort stellten wir uns eine zentrale Frage: Was kann Big Data? Mittlerweile durchziehen Netzwerke unsere Welt wie Lebensadern. Gerade Twitter, Facebook & Co. pulsieren, informieren, bilden Meinungen und Stimmungen ab und bieten für viele Bereiche längst mehr als reine Unterhaltung. Aber wie schöpfen wir aus diesem wertvollen Pool? In Paderborn stellten wir die Lösung PRIMEFLEX for Hadoop für Big Data Analysen vor. Big Data allein generiert Informationen und Daten in ungeheuren Mengen. Big Data im Team mit maßgeschneiderten Lösungen verschafft einen echten Mehrwert und wir können Social-Media-Plattformen nutzen, um über eine Veranstaltung zu reden, bevor sie stattfindet.

In einer digitalen Welt zählt der persönliche Kontakt

Apropos Reden – auf den persönlichen Kontakt mit Ihnen während der Regionaltage freuen wir uns immer ganz besonders. Gesprochen haben wir im Zuge der Veranstaltungen also besonders viel. Bereits im Vorfeld starteten wir eine Interviewreihe mit unseren Kollegen aus den verschiedensten Bereichen und fragten sie nach ihrem ganz persönlichen Eindruck und ihren Erwartungen an die diesjährigen Regionaltage. Dabei heraus kamen vielseitige Hintergrundinformationen über die Vorbereitung, die Bedeutung und die Entwicklung dieser besonderen Veranstaltung. Alle Interviews im Überblick:

In den vergangenen Wochen haben wir eine Reise in die Zukunft unternommen und viele Lösungen präsentiert – zum Beispiel mit PRIMEFLEX für VMware EVO:RAIL in Bremen. Mit“Hyperconverged Infrastructures“ läuten wir das neue Zeitalter des Software Defined Data Center ein und auch heute, im Norden des Landes, stießen wir wieder auf unser Bündel Fragen. Egal auf welchen Bereich die präsentierten Lösungen abzielen, für die Zukunft gilt es, Mehrwerte zu schaffen: Mit Menschen – Informationen – Infrastrukturen. Es geht darum, unsere digitale Zukunft gemeinsam zu gestalten. In diesem Sinne   möchten wir uns bei Ihnen für die erfolgreichen Regionaltage 2015 bedanken und freuen uns auf nächstes Jahr.

Wir verabschieden uns mit diesen Impressionen von unserem letzten Regionaltag aus Hürth: